Eishockey - Heim-WM

Krupp streicht Schmidt und Seidenberg

SID
Montag, 03.05.2010 | 14:05 Uhr
Uwe Krupp coacht seit Dezember 2005 die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Bereits vor der Generalprobe am Dienstag in Hamburg gegen Kanada hat Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp die beiden Mannheimer Chris Schmidt und Yannic Seidenberg aus dem vorläufen WM-Kader gestrichen.

Verteidiger Schmidt und Stürmer Seidenberg hatten die ersten Vorbereitungsspiele bestritten. Schmidt musste wegen einer Virusinfektion passen, Seidenberg fiel aus sportlichen Gründen durchs Rost.

Krupp reduzierte damit sein Aufgebot für die Heim-WM (7. bis 23. Mai) auf 27 Spieler.

Bis zum Eröffnungsspiel am Freitag in der Schalker Arena gegen den Olympiazweiten USA muss der Bundestrainer weitere vier Akteure streichen.

Eröffnungsspiel wird in 3-D übertragen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung