Krupp streicht Schmidt und Seidenberg

SID
Montag, 03.05.2010 | 14:05 Uhr
Uwe Krupp coacht seit Dezember 2005 die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft
© Getty

Bereits vor der Generalprobe am Dienstag in Hamburg gegen Kanada hat Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp die beiden Mannheimer Chris Schmidt und Yannic Seidenberg aus dem vorläufen WM-Kader gestrichen.

Verteidiger Schmidt und Stürmer Seidenberg hatten die ersten Vorbereitungsspiele bestritten. Schmidt musste wegen einer Virusinfektion passen, Seidenberg fiel aus sportlichen Gründen durchs Rost.

Krupp reduzierte damit sein Aufgebot für die Heim-WM (7. bis 23. Mai) auf 27 Spieler.

Bis zum Eröffnungsspiel am Freitag in der Schalker Arena gegen den Olympiazweiten USA muss der Bundestrainer weitere vier Akteure streichen.

Eröffnungsspiel wird in 3-D übertragen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung