NHL

The Winnipeg Jets are back!

SID
Soll das neue NHL-Team aus Winnipeg ab sofort leiten: Coach Claude Noel
© Getty

Die neue Franchise aus Winnipeg lässt das Vorgängerteam wieder aufleben und nennt sich offiziell Jets. In ihre erste Saison gehen werden sie mit Trainer Claude Noel. Der 56-Jährige hatte zuvor in der American Hockey League die Manitoba Moose trainiert.

Jetzt ist es offiziell: Das neue NHL-Team aus Manitoba wird den Namen Winnipeg Jets tragen. Die Entscheidung wurde Freitag Nacht im Rahmen des Drafts in Minnesota bekannt gegeben. Damit lassen sie die Vorgänger-Franchise wieder aufleben, die bereits zwischen 1972 und 1996 in der kanadischen Großstadt spielte.

"Wir sind begeistert, den Namen zu nutzen, der geschichtlich einen so große Stellenwert für unsere Stadt hat und unseren Fans so viel bedeutet", erklärte der Vorstandsvorsitzende Mark Chipman: "Die Fans haben uns seit dem Kauf der Franchise klar zu verstehen gegeben, wie wichtig ihnen der alte Teamname ist."

NHL-Boss Gary Bettman begrüßte die Jets mit einem "speziellen Willkommen zurück" in der Liga, wofür er prompt lautstarke "Go Jets Go!"-Rufe und Jubel der zahlreichen Fans in den alten rot-blauen Winnipeg-Trikots erntete. Anschließend draftete das Team Center Mark Scheifele an siebter Stelle in der ersten Runde.

Auch die Trainerfrage ist bereits geklärt: Winnipeg geht mit Claude Noel in seine erste Saison. Der 56-Jährige hatte vergangene Spielzeit in der American Hockey League (AHL) die Manitoba Moose trainiert, zuvor war er drei Jahre Assistent der Columbus Blue Jackets in der NHL gewesen.

Das Nachfolgeteam der Atlanta Thrashers, die nach Kanada umgesiedelt werden, trifft am 8. Oktober im ersten Spiel in Winnipeg nach 15-jähriger Pause auf Rekordmeister Montreal Canadiens.

Alles zur NHL bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung