NHL

Oilers wählen Nugent-Hopkins an Eins

Von SPOX
Der 18-jährige Center Ryan Nugent-Hopkins wurde an erster Stelle von den Edmonton Oilers gedraftet
© Getty

Die Edmonton Oilers haben beim diesjährigen NHL-Draft den 18 Jahre alten Center Ryan Nugent-Hopkins von den Red Deer Rebels als Nummer-Eins-Pick ausgewählt. An zweiter Stelle entschieden sich die Colorado Avalanche für den Schweden Gabriel Landeskog.

Willkommen in der Liga, Ryan Nugent-Hopkins. Der gerade mal 18-jährige Center wurde in der vergangenen Nacht beim NHL-Draft von den Edmonton Oilers an erster Stelle gewählt. Nugent-Hopkins spielte zuvor seit 2008 bei den Red Deer Rebels in Alberta in der Western Hockey League.

Der Kanadier wird in Zukunft mit seinem ein Jahr älteren Landsmann Taylor Hall gemeinsam im Angriff der Traditionsfranchise spielen. Der Left Wing war im Vorjahr ebenfalls als Pick Eins in die Liga gekommen und konnte in seiner Rookie-Saison 22 Tore sowie 20 Assists in 65 Partien erzielen. Mit den beiden Top-Talenten soll in Alberta eine neue Ära eingeleitet werden.

"Es war toll, mit Taylor zu sprechen. Momentan sieht alles sehr gut aus", begeisterte sich Nugent-Hopkins nach dem ersten Gespräch mit seinem neuen Teamkollegen: "Er hat einfach nur gesagt 'Genieß die ganze Erfahrung. Du wirst nervös sein, aber versuch, es so sehr zu genießen wie möglich'".

Sechs Center in der Top Acht

Edmonton, das in den 80er Jahren mit dem legendären Sturm-Duo Wayne Gretzky und Mark Messier die NHL dominierte, hat sich seit 2006 nicht mehr für die Playoffs qualifiziert. In den vergangenen beiden Spielzeiten konnten sie von 82 Saisonspielen gerade mal 27 beziehungsweise 25 gewinnen und landeten jeweils abgeschlagen auf dem letzten Platz.

An zweiter Stelle entschieden sich die Colorado Avalanche für Left Wing Gabriel Landeskog von den Kitchener Rangers aus der Ontario Hockey League. "Ich meinte gerade zu meinem Vater 'Ich kann nicht glauben, dass das hier wirklich passiert'", verriet der Schwede anschließend. Insgesamt wurden in der ersten Runde zehn Europäer gepickt.

An Drei folgte Center Jonathan Huberdeau, der zukünftig für die Florida Panthers auflaufen wird. Insgesamt wurden in den Top Acht sechs Center ausgewählt, zwischen Neun und 14 folgten fünf Verteidiger. Kein Team entscheid sich in der ersten Runde für einen Goalie.

Trades en masse

Nachdem bereits am Vortag die Philadelphia Flyers zwei Trades mit Columbus und Los Angeles abgeschlossen hatten, ging das Wechselspiel während des Drafts munter weiter. Toronto und Anaheim sowie Ottawa und Detroit tauschten jeweils Picks, zudem wechselten weitere acht Profis den Klub.

Die San Jose Sharks verstärkten ihre Defensive mit All-Star Brent Burns, im Gegenzug gingen die Stürmer Devin Setoguchi und Charlie Coyle sowie Pick 28 (Zack Phillips) nach Minnesota. Die Kalifornier erhielten zudem noch einen Zweitunden-Pick für 2012 von den Wild.

Chicago hat sich eines gewichtigen Vertrages entledigt, indem sie Verteidiger Brian Campbell (fünf Jahre, 5 Millionen Euro pro Jahr) zu den Florida Panthers schickten. Im Gegenzug kommt Flügelspieler Rostislaw Olesz nach Illinois. Weiterhin gaben die Blackhawks Troy Brouwer an Washington ab und sicherten sich dafür die Rechte an Phillip Danault (Pick 26).

Weiterhin haben sich die Toronto Maple Leafs im Tausch gegen einen 2012er Zweitrunden-Pick mit Verteidiger John-Michael Liles von den Colorado Avalanche verstärkt und die Buffalo Sabres holten Robyn Regehr, Ales Kotalik und einen Zweitrunden-Pick (2012) von den Calgary Flames für Chris Butler und Paul Byron.

Die 1. Runde im Überblick:

1. Edmonton: Ryan Nugent-Hopkins (C, Red Deer)

2. Colorado: Gabriel Landeskog (LW, Kitchener)

3. Florida: Jonathan Huberdeau (C, Saint John)

4. New Jersey: Adam Larsson (D, Skelleftea)

5. NY Islanders: Ryan Strome (C, Niagara)

6. Ottawa: Mika Zibanejad (C, Djurgarden Jr.)

7. Winnipeg: Mark Scheifele (C, Barrie)

8. Philadelphia: Sean Couturier (C, Drummondville)

9. Boston: Dougie Hamilton (D, Niagara)

10. Minnesota: Jonas Brodin (D, Farjestad)

11. Colorado: Duncan Siemens (D, Saskatoon)

12. Carolina: Ryan Murphy (D, Kitchener)

13. Calgary: Sven Bärtschi (LW, Portland)

14. Dallas: Jamieson Oleksiak (D, Northeastern)

15. NY Rangers: Jonathan Miller (C, USNTDP)

16. Buffalo: Joel Armia (RW, Assat)

17. Montreal: Nathan Beaulieu (D, Saint John)

18. Chicago: Mark McNeill (C, Prince Albert)

19. Edmonton: Oscar Klefbom (D, Farjestad)

20. Phoenix: Connor Murphy (D, USNTDP)

21. Ottawa: Stefan Noesen (RW, Plymouth)

22. Toronto: Tyler Biggs (RW, USNTDP)

23. Pittsburgh: Joe Morrow (D, Portland)

24. Ottawa: Matthew Puempel (LW, Peterborough)

25. Toronto: Stuart Percy (D, Mississauga St. Michael's)

26. Chicago: Phillip Danault (LW, Victoriaville)

27. Tampa Bay: Wladislaw Namestnikow (C, London)

28. Minnesota: Zack Phillips (C, Saint John)

29. Vancouver: Nicklas Jensen (LW/RW, Oshawa)

30. Anaheim: Rickard Rakell (RW, Plymouth)

So lief der mySPOX-Mock-Draft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung