Suche...
NFL

Der Super Bowl LIII am 3. Februar in Atlanta: Erste Infos

Von SPOX
Die Teilnehmer für Super Bowl LIII stehen fest!

Die Teilnehmer des Super Bowls 2019 (am 3. Februar live mit deutschem und dem Original-Kommentar auf DAZN) stehen fest! Die Los Angeles Rams treffen in Atlanta auf die New England Patriots. Hier gibt's die ersten Infos zum größten Spiel des Jahres!

Super Bowl 2019: Los Angeles Rams vs. New England Patriots

Zum zweiten Mal in der Brady-Ära kommt es im Super Bowl zum Duell der Patriots gegen die Rams - das letzte Mal allerdings waren es noch die St. Louis Rams mit der Greatest Show on Turf, die gegen New England im Februar 2002 den Kürzeren zogen.

Für die Patriots bedeutet es schon jetzt einen neuen Rekord: es ist die elfte Super-Bowl-Teilnahme! Mit einem weiteren Titel würde New England die Super-Bowl-Titel-Bestmarke der Steelers einstellen. Für Brady und Belichick ist es der neunte gemeinsame Trip zum Super Bowl. Das QB-Head-Coach-Duo, das am nächsten ran kommt? Bradshaw und Chuck Noll (Steelers/4 Siege), Staubach und Tom Landry (Cowboys/2 Siege) sowie Kelly und Marv Levy (Bills/0 Siege) - mit jeweils vier.

Sean McVay derweil steht in seiner zweiten Saison als Head Coach der Rams im Title Game; er könnte der jüngste Head Coach aller Zeiten werden, der den Titel gewinnt.

Die erste Super-Bowl-Ankündigung gibt es derweil auch schon von einem der Teams: Die Rams haben kurz nach ihrem Erfolg in New Orleans vermeldet, dass sie in Atlanta ihre Throwback-Trikots tragen werden.

Wann findet der Super Bowl 2019 statt?

Das Spiel startet in der Nacht von Sonntag auf Montag (3. auf 4. Februar) ab 0.30 Uhr deutscher Zeit. Zu sehen gibt es das Spiel live auf DAZN.

Rams, Patriots Super Bowl Stats:

TeamSuper-Bowl-TeilnahmenSuper-Bowl-Siege
Los Angeles Rams4 (1979, 1999, 2001, 2018)1 (1999)
New England Patriots11 (1985, 1996, 2001, 2003, 2004, 2007, 2011, 2014, 2016, 2017, 2018)5 ('01, '03, '04, '14, '16)

Die Championship Games der Rams und Patriots

New Orleans Saints vs. Los Angeles Rams 23:26 OT

Ein packendes Duell im Superdome: Die Saints gingen früh in Führung, konnten aber aus zwei Red-Zone-Trips nur Field Goals mitnehmen. Jared Goff und die Rams hatten anfangs deutliche Probleme, fanden dann aber besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein enger Schlagabtausch, in dem auch beide Defenses dominante Phasen hatten - an dessen Ende aber eine drastische Fehlentscheidung dem Spiel einen Beigeschmack gab und den Overtime-Sieg der Rams erst ermöglichte: eine, wie vonseiten der Liga anschließend eingeräumte, fälschlicherweise nicht gegebene Pass Interference zugunsten der Saints beeinflusste den Ausgang der Partie mutmaßlich drastisch. Zur kompletten Analyse geht's hier entlang.

Kansas City Chiefs vs. New England Patriots 31:37 OT

Zum ersten Mal in der Geschichte der NFL gingen beide Conference Championship Games in die Overtime - und das Duell der Patriots und der Chiefs war fast noch dramatischer, als das Spiel im Superdome. Insgesamt 38 Punkte sahen die Zuschauer im Arrowhead Stadium im vierten Viertel, als es permanente Führungswechsel gab und KC schließlich kurz vor dem Ende nochmals ausgleichen konnte. In der Overtime allerdings sollte Patrick Mahomes den Ball nicht mehr in die Hand bekommen, zur kompletten Analyse geht's hier lang.

Super Bowl LIII: Die Halbzeit-Show 2019

Bestätigt ist inzwischen, dass die Band Maroon 5 die Zuschauer während der Halbzeitpause des Super Bowls 53 unterhalten wird. Mit wem zusammen Maroon 5 um Sänger Adam Levine auftreten wird, scheint jedoch noch nicht sicher zu sein.

Wie das Internatportal TMZ berichtet, ist anscheinend der Rapper Travis Scott als heißester Kandidat im Umlauf. Allerdings soll sich die Band auch noch in Gesprächen mit der Rapperin Cardi B und dem Rapper Big Boi von der Band Outkast befinden.

Im vergangenen Jahr trat der Sänger Justin Timberlake schon zum dritten mal als Headliner der Halbzeit-Show auf und erhielt dabei Unterstützung von seiner Band Tennessee Kids.

Wo kann ich den Super Bowl im Livestream sehen?

Der Online-Sport-Streaming-Dienst DAZN überträgt den 53. Super Bowl live. Das besondere Feature: Das Endspiel in Atlanta kann mit englischem oder deutschem Kommentar angeschaut werden! Alle weiteren Infos zum größten Sport-Spektakel der Welt findet ihr hier.

NFL live auf DAZN sehen: so geht's

Auf DAZN gibt's die Primetime-Spiele (Thursday Night, Sunday Night, Monday Night), sowie die RedZone-Konferenz live. Auch DAZN hat zudem am frühen Sonntagabend eine Partie einzeln im Livestream.

Der Streaming-Dienst DAZN kostet 9,99 Euro im Monat und kann jederzeit gekündigt werden. Zudem ist es für Neukunden möglich, das komplette Angebot (neben der NFL unter anderem mit der NBA, Premier League, Champions League und vielem mehr) für 30 Tage kostenfrei zu testen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung