NFL: Tottenham Hotspur stellen Pläne für neues Stadion vor

Neue Spurs-Arena präsentiert Weltneuheit

Von SPOX
Samstag, 09.09.2017 | 10:48 Uhr
Bereits 2015 hat sich die NFL mit den Tottenham Hotspur auf einen Zehnjahresdeal geeinigt: Die NFL steckt Geld in die neue Spurs-Arena, in der dafür 2018 mindestens zwei NFL-Spiele pro Jahr stattfinden sollen!
Advertisement
MLB
Live
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Ab 2018 werden NFL-Fans bei den Spielen in London im neuen Stadion der Tottenham Hotspur voll auf ihre Kosten kommen. Die Spurs verkündeten jetzt ihre Pläne für die Arena - und die wird für die Kombination aus Premier League und NFL eine Weltneuheit präsentieren.

Ganz konkret nämlich werden zwei Spielfelder übereinander gebaut: Der Kunstrasen für Football-Spiele, über den mittels eines Rollen-Systems der Fußball-Rasen in drei Teilen ins Stadion gefahren wird. Diese drei Teile werden dann so zusammengefügt, dass die Übergänge nicht wahrnehmbar sein sollen.

All das, so die Angaben der Spurs, soll innerhalb von 25 Minuten stattfinden können. Das würde es den Veranstaltern erlauben, sogar am gleichen Tag erst ein Premier-League- und anschließend ein NFL-Spiel auszutragen, oder umgekehrt. Spiele an aufeinanderfolgenden Tagen wären so definitiv kein Problem.

Bereits 2015 hatte sich die NFL mit den Tottenham Hotspur auf eine zehnjährige Stadion-Partnerschaft geeinigt.

So soll die Arena nicht nur mit Blick auf den Rasen, sondern auch was Kabinen und generelle Einrichtungen angeht die Ansprüche für ein Premier-League- genau wie für ein NFL-Team erfüllen. Mindestens zwei NFL-Spiele pro Jahr sollen dann ab 2018 im neuen Spurs-Stadion stattfinden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung