Samstag, 05.10.2013

US-Präsident appelliert an Team-Eigner Snyder

Obama: Redskins sollten Namen ändern

In die andauernde Diskussion um den Namen der Washington Redskins - übersetzt "Rothaut" - hat sich nun auch US-Präsident Barack Obama eingeschaltet. Team-Eigner Dan Snyder müsse darüber nachdenken, ob Tradation allein ausreiche, um die Bezeichnung, gegen die von Teilen der Ur-Einwohner protestiert wird, beizubehalten. Allgemein erfreut sich der Name "Redskins" trotzdem einer großen Unterstützung.

Barack Obama hat sich in die Namens-Diskussion um die Washington Redskins eingeschaltet
© getty
Barack Obama hat sich in die Namens-Diskussion um die Washington Redskins eingeschaltet
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Eine beträchtliche Gruppe" fühle sich durch den Namen beleidigt, erklärte Obame im Interview mit der Nachrichtenagentur "Associated Press". Die Fans seien dem Namen zwar verbunden, Nostalgie sei als Grund für den Namen aber womöglich nicht ausreichend: "Ich weiß nicht, ob unsere Verbundenheit gegenüber diesem Namen schwerer wiegt als die legitimen Probleme, die die Menschen mit solchen Ausdrücken haben."

In seinen Augen sei der Name aber nicht absichtlich als abwertend gegenüber den Indianern gewählt worden. Die Fans der Redskins "lieben ihr Team, und das zu Recht", so der Präsident.

Snyder: Werde Namen "nie" ändern

Damit reist die Diskussion um indianische Bezeichnungen in den Namen von Teams nicht ab. Mehrere Colleges und Universitäten hatten ihre Spitznamen in letzter Zeit geändert. Zudem weigern sich mittlerweile einige Zeitungen und Journalisten, den Namen "Redskins" zu gebrauchen.

Trotzdem sind die Kritiker Umfragen zufolge deutlich in der Minderheit: Im April ergab eine Untersuchung, dass 80 Prozent der Bevölkerung gegen eine Namensänderung der Redskins sind, nur elf Prozent sprachen sich dafür aus. Snyder hatte erklärt, den Namen "nie" ändern zu wollen.

Die Washington Redskins in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Die Washington Redskins haben Kirk Cousins im zweiten Jahr in Folge den Franchise Tag gegeben

Neuer Deal für Cousins? Redskins "optimistisch"

Adrian Peterson erhält bei den New Orleans einen Zweijahresvertrag

NFL-Star Peterson wechselt nach New Orleans

Kirk Cousins wird die 2017er Saison erneut unter dem Franchise Tag bestreiten

Cousins: Trade-Gespräche - keine Forderung


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.