Donnerstag, 04.11.2010

Vernon Davis & Patrick Willis im Interview

"90.000? Das ist ja krasser als bei uns!"

Sollen die San Francisco 49ers nach London umziehen? Immerhin war die Stimmung beim dortigen Spiel gegen die Denver Broncos besser als im heimischen Candlestick Park - sagen jedenfalls einige Spieler. SPOX sprach mit den Frisco-Stars Vernon Davis und Patrick Willis über die englischen Fans, einen neuen Hoffnungsträger und eine Party im Flugzeug.

Das Wembley Stadium zu London war für einen Tag 49ers-Country
© Getty
Das Wembley Stadium zu London war für einen Tag 49ers-Country

Das Wembley-Stadion ist ausverkauft. Fast 90.000 Fans jubeln den San Francisco 49ers zu. Es ist ein echtes Heimspiel, schlappe 8600 Kilometer vom eigenen Stadion entfernt. Und die 49ers nutzen diesen Rückenwind. Sie besiegen die Broncos und hoffen auf mehr.

Kein Wunder: Nach zwei Siegen in den letzten drei Spielen glaubt das Team von Coach Mike Singletary an die Wende - hofft sogar noch auf die vor der Saison als Ziel ausgegebenen Playoffs.

SPOX hat Tight End Vernon Davis und Linebacker Patrick Willis nach dem Spiel in der Kabine getroffen - und mit ihnen über das ungewöhnliche Heimspiel, die Chancen auf die große Wende und den neuen Hoffnungsträger, Quarterback Troy Smith, gesprochen.

SPOX: Wie war es für Sie, in London zu spielen?

Patrick Willis: Es war großartig, ein Riesen-Event. Schließlich hatten wir die einzigartige Chance, der ganzen Welt das Spiel zu präsentieren, das wir lieben. Deshalb wollten wir es auch besonders gut machen. Für viele Zuschauer ist es ja vielleicht ihr erstes Football-Spiel. Da will man einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich hoffe, das ist mir gelungen.

SPOX: Das ist es. Jedenfalls waren die Fans begeistert.

Willis: Und wie! Ich dachte ernsthaft, dass wir zu Hause in San Francisco wären. Gigantisch.

SPOX: Also ein echtes Heimspiel für Sie - und das hier in Wembley?

Vernon Davis: Es war unglaublich, einfach unglaublich. Vor diesen Zuschauermassen zu spielen, war ein Segen. Und ich hoffe, wir können auch im nächsten Jahr wieder nach London kommen. Nicht viele Teams haben die Chance, so etwas zu erleben. Es war einfach großartig.

SPOX: Kein Wunder. Das waren schließlich fast 90.000 Zuschauer.

Willis: 90.000? Das ist ja krasser als bei uns! Ehrlich, das sind deutlich mehr Zuschauer, als wir bei unseren Heimspielen im Moment haben. Bei uns passen ja nur 70.000 rein.

Davis: Das ist wirklich heftig. Und die meisten haben nur uns angefeuert. Immer wenn wir in Ballbesitz waren, haben alle gejubelt. Und wenn die Broncos am Zug waren, wurde es richtig laut. Das hat wohl nicht nur uns, sondern auch unseren Gegner beeindruckt.

SPOX: Einige Ihrer Teamkollegen haben nach dem Spiel sogar gesagt, dass hier in London bessere Stimmung herrschte als bei Ihren letzten Heimspielen im Candlestick Park.

Davis: Das stimmt schon. Und wir sind extrem dankbar für diese Unterstützung.

Die Super-Bowl-Sieger der letzten 20 Jahre
Super Bowl XXX: Den Super Bowl 1996 gewannen die Dallas Cowboys. Hier feiert Running Back Emmitt Smith
© Getty
1/20
Super Bowl XXX: Den Super Bowl 1996 gewannen die Dallas Cowboys. Hier feiert Running Back Emmitt Smith
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints.html
Super Bowl XXXI: 1997 gewann die Green Bay Packers gegen die New England Patriots das Finale. Mit Desmond Howard wurde der Kick- und Punt-Returner MVP
© Getty
2/20
Super Bowl XXXI: 1997 gewann die Green Bay Packers gegen die New England Patriots das Finale. Mit Desmond Howard wurde der Kick- und Punt-Returner MVP
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=2.html
Super Bowl XXXII: Die Green Bay Packers wollten ihren Titel verteidigen, aber die Denver Broncos hatten das Gegenmittel: Terrell Davis. Der Running Back war nicht zu stoppen
© Getty
3/20
Super Bowl XXXII: Die Green Bay Packers wollten ihren Titel verteidigen, aber die Denver Broncos hatten das Gegenmittel: Terrell Davis. Der Running Back war nicht zu stoppen
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=3.html
Super Bowl XXXIII: Den Denver Broncos gelang 1999, was den Packers im Jahr zuvor verwehrt blieb: Sie verteidigten den Titel. Mittendrin: Quarterback-Legende John Elway
© Getty
4/20
Super Bowl XXXIII: Den Denver Broncos gelang 1999, was den Packers im Jahr zuvor verwehrt blieb: Sie verteidigten den Titel. Mittendrin: Quarterback-Legende John Elway
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=4.html
Super Bowl XXXIV: "The Greatest Show on Turf", die St. Louis Rams um Kurt Warner, war auch von aggressiven Tennessee Titans nicht aufzuhalten.
© Getty
5/20
Super Bowl XXXIV: "The Greatest Show on Turf", die St. Louis Rams um Kurt Warner, war auch von aggressiven Tennessee Titans nicht aufzuhalten.
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=5.html
Super Bowl XXXV: Die Baltimore Ravens durften 2001 ihren ersten Titel bejubeln. Ray Lewis und Co. demütigten die New York Giants beim 34:7 geradezu
© Getty
6/20
Super Bowl XXXV: Die Baltimore Ravens durften 2001 ihren ersten Titel bejubeln. Ray Lewis und Co. demütigten die New York Giants beim 34:7 geradezu
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=6.html
Super Bowl XXXVI: Nach den Ravens 2001 feierte auch 2002 ein Team seinen ersten Titel. Die von Tom Brady angeführten New England Patriots besiegten die St. Louis Rams
© Getty
7/20
Super Bowl XXXVI: Nach den Ravens 2001 feierte auch 2002 ein Team seinen ersten Titel. Die von Tom Brady angeführten New England Patriots besiegten die St. Louis Rams
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=7.html
Super Bowl XXXVII: Die Tampa Bay Buccaneers und die Oakland Raiders boten beim 48:21 ein Spektakel. Trotzdem wurde mit Tampas Dexter Jackson ein Defensivspieler MVP
© Getty
8/20
Super Bowl XXXVII: Die Tampa Bay Buccaneers und die Oakland Raiders boten beim 48:21 ein Spektakel. Trotzdem wurde mit Tampas Dexter Jackson ein Defensivspieler MVP
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=8.html
Super Bowl XXXVIII: Nach einem Jahr Pause waren 2004 wieder die New England Patriots dran. Der MVP-Award beim Sieg über die Carolina Panthers ging wie 2002 an Tom Brady
© Getty
9/20
Super Bowl XXXVIII: Nach einem Jahr Pause waren 2004 wieder die New England Patriots dran. Der MVP-Award beim Sieg über die Carolina Panthers ging wie 2002 an Tom Brady
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=9.html
Super Bowl XXXIX: 2005 fuhren die New England Patriots ihren dritten Finalsieg in vier Jahren ein. Aber nicht Tom Brady, sondern Receiver Deion Branch wurde MVP
© Getty
10/20
Super Bowl XXXIX: 2005 fuhren die New England Patriots ihren dritten Finalsieg in vier Jahren ein. Aber nicht Tom Brady, sondern Receiver Deion Branch wurde MVP
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=10.html
Super Bowl XL: Die Jubiläumsausgabe 2006 war eine klare Kiste. Hines Ward und die Pittsburgh Steelers schlugen die Seattle Seahawks mit 21:10
© Getty
11/20
Super Bowl XL: Die Jubiläumsausgabe 2006 war eine klare Kiste. Hines Ward und die Pittsburgh Steelers schlugen die Seattle Seahawks mit 21:10
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=11.html
Super Bowl XLI: Endlich war es soweit. Nach neun Jahren in der NFL gewann Peyton Manning mit den Indianapolis Colts seinen ersten Titel. Geschlagen: Die Chicago Bears
© Getty
12/20
Super Bowl XLI: Endlich war es soweit. Nach neun Jahren in der NFL gewann Peyton Manning mit den Indianapolis Colts seinen ersten Titel. Geschlagen: Die Chicago Bears
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=12.html
Super Bowl XLII: Ein Jahr nach Peyton Manning konnte auch sein Bruder Eli jubeln. Er führte die New York Giants 2008 zum Sensationssieg über die New England Patriots
© Getty
13/20
Super Bowl XLII: Ein Jahr nach Peyton Manning konnte auch sein Bruder Eli jubeln. Er führte die New York Giants 2008 zum Sensationssieg über die New England Patriots
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=13.html
Super Bowl XXLIII: Mit diesem Catch machte sich Santonio Holmes unsterblich. In letzter Sekunde gewannen die Pittsburgh Steelers 2009 gegen die Arizona Cardinals
© Getty
14/20
Super Bowl XXLIII: Mit diesem Catch machte sich Santonio Holmes unsterblich. In letzter Sekunde gewannen die Pittsburgh Steelers 2009 gegen die Arizona Cardinals
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=14.html
Super Bowl XLIV: Das lange Warten hatte endlich ein Ende. Nach Jahren der Tristesse gaben die New Orleans Saints um Drew Brees 2010 ihren Fans einen Grund zu jubeln
© Getty
15/20
Super Bowl XLIV: Das lange Warten hatte endlich ein Ende. Nach Jahren der Tristesse gaben die New Orleans Saints um Drew Brees 2010 ihren Fans einen Grund zu jubeln
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=15.html
Super Bowl XLV: Im Jahr 2011 gewannen die Green Bay Packers den Titel. Quarterback Aaron Rodgers führte sein Team zum Sieg und wurde zum MVP gekürt
© Getty
16/20
Super Bowl XLV: Im Jahr 2011 gewannen die Green Bay Packers den Titel. Quarterback Aaron Rodgers führte sein Team zum Sieg und wurde zum MVP gekürt
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=16.html
Super Bowl XLVI: 2012 standen sich mal wieder die Giants und Patriots gegenüber. Und wieder siegten die Giants. 21:17 G-Men!
© Getty
17/20
Super Bowl XLVI: 2012 standen sich mal wieder die Giants und Patriots gegenüber. Und wieder siegten die Giants. 21:17 G-Men!
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=17.html
Super Bowl XLVII: Die Baltimore Ravens sicherten sich gegen die San Francisco 49ers ihre zweite Championship. Überragend dabei: Joe Flacco (l.), der zum MVP gewählt wurde
© Getty
18/20
Super Bowl XLVII: Die Baltimore Ravens sicherten sich gegen die San Francisco 49ers ihre zweite Championship. Überragend dabei: Joe Flacco (l.), der zum MVP gewählt wurde
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=18.html
Super Bowl XLVIII: Die Seattle Seahawks zerstören Peyton Mannings Denver Broncos im MetLife Stadium zu New Jersey mit sage und schreibe 43:8
© getty
19/20
Super Bowl XLVIII: Die Seattle Seahawks zerstören Peyton Mannings Denver Broncos im MetLife Stadium zu New Jersey mit sage und schreibe 43:8
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=19.html
Super Bowl XLIX: Tom Brady siegt mit den New England Patriots dramatisch gegen Russell Wilsons Seattle Seahawks und macht sich mit Titel Nummer vier unsterblich
© getty
20/20
Super Bowl XLIX: Tom Brady siegt mit den New England Patriots dramatisch gegen Russell Wilsons Seattle Seahawks und macht sich mit Titel Nummer vier unsterblich
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=20.html
 

SPOX: Von der Stimmung befeuert haben Sie zwei der letzten drei Spiele gewonnen. War das vielleicht der Wendepunkt in der bisher miesen Saison? Geht es jetzt bergauf?

Willis: Vielleicht. Aber jetzt müssen wir jede Woche genauso hart angehen wie diese. Immer unser Bestes geben, uns auf alles vorbereiten - so wie wir es jetzt getan haben. Dann haben wir die große Chance, doch noch das zu erreichen, was wir uns am Anfang der Saison vorgenommen hatten: die Playoffs. Nach der Bye-Week können wir einen echten Run starten.

Davis: Das stimmt. Der Sieg war enorm wichtig. Er kann den Rest unserer Saison bestimmen, alles verändern. Aber nur, wenn wir das Momentum jetzt am Laufen halten. Wir waren schon enthusiastisch, als wir hier ankamen - und sehr aufgeregt, wegen der Veränderungen.

SPOX: Sie sprechen die Neuerungen an. Was sagen Sie zum neuen Quarterback Troy Smith?

Davis: Ich liebe ihn. Und ich kann es gar nicht abwarten, endlich richtig mit ihm zu trainieren. Das haben wir bisher nämlich in der Kürze der Zeit gar nicht geschafft. Deshalb war seine Leistung auch umso beeindruckender. Er kannte uns ja kaum. Wenn wir jetzt erst einmal zusammen ins Rollen kommen, dann wird das eine große Sache. Eine riesengroße Sache!

SPOX: Dabei hatte er gegen die Broncos eine miese erste Halbzeit...

Davis: ...oh ja, das stimmt. Aber wir wussten, dass es am Anfang hart für ihn wird. Er hat schließlich so gut wie keine Erfahrung mit uns. Er musste erst seinen Groove finden, in unseren Rhythmus kommen. Als er den dann hatte, lief alles wunderbar.

SPOX: Wie konnten Sie als Team ihm dabei auf dem Feld helfen?

Davis: Wir haben viel mit ihm gesprochen, ihn nach allen Aktionen weiter ermuntert und bestärkt, damit er einen freien Kopf behält und sich nicht zu viele Gedanken macht. Und wir haben versucht, ihn zu Höchstleistungen zu pushen. Das hat am Ende geklappt.

SPOX: Was hat Sie an Troy am meisten beeindruckt?

Willis: Dass er nach dem verhaltenen Start allen bewiesen hat, dass er ein Mann ist. Dass er zurückkommen kann, auch wenn es mal nicht läuft. Dass er nicht aufgibt, sondern kämpft. Damit hat er sich nicht nur unseren Respekt verdient. Und das ist entscheidend.

SPOX: Klingt nach ausgelassener Stimmung auf dem Rückflug...

Willis: Und wie. Wir können mit einem Sieg im Gepäck zurückfliegen. Das ist deutlich angenehmer als mit einer Niederlage. Es wären sonst wohl elf lange Stunden geworden...

Moss wechselt zu den Titans, Merriman nach Buffalo

Interview: Jan-Hendrik Böhmer

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Der MVP in dieser Saison wird...

Tom Brady
Derek Carr
Ezekiel Elliott
David Johnson
Matt Ryan
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.