Suche...
NBA

Team USA, News und Gerüchte: WM-Team blamiert sich gegen Select Team

Von SPOX
Donovan Mitchell und Jayson Tatum gelten bei Team USA als gesetzt.

Der WM-Kader von Team USA ist noch in der Findungsphase. Gegen das Select Team hagelt es eine peinliche Niederlage. Lob gibt es dagegen weiterhin für De'Aaron Fox, der seine Mitspieler aufgrund seiner Schnelligkeit zum Staunen bringt.

Es läuft noch nicht alles rund bei Team USA. Bei einem Trainingsspiel (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) unterlagen die Anwärter für den WM-Kader gegen das Select Team mit 17:36, wie Marc Stein von den New York Times berichtet. Das Lineup soll dabei die meiste Zeit Kemba Walker, Donovan Mitchell, Harrison Barnes, P.J. Tucker und Brook Lopez gewesen sein. Das fügte Lakers-Reporter Mike Trudell bei.

Laut Ohm Youngmisuk (ESPN) gab es auch noch eine zweite Mannschaft von Team USA, welches sich einspielen sollte. Dieses bestand aus De'Aaron Fox, Joe Harris, Jaylen Brown, Kyle Kuzma sowie Myles Turner.

Das gegnerische Team, das sogenannte L.A. Select Team bestand derweil fast ausschließlich aus schwächeren NBA-Spielern bzw. größtenteils G-League-Spielern, die von Jeff Van Gundy gecoacht wurden. Unter den elf Spielern waren unter anderem Akteure wie Justin Anderson (zuletzt Atlanta Hawks), John Jenkins (zuletzt New York Knicks) oder Chasson Randle (zuletzt Washington Wizards) dabei. Die volle Kader-Liste gibt es hier.

Team USA: Lobeshymnen für De'Aaron Fox

Aber es gibt auch positive Dinge von Team USA zu berichten, gerade De'Aaron Fox von den Sacramento Kings sorgt für Staunen. "Gegen ihn sehen schnelle Spieler recht alt aus", schüttelte Marcus Smart über das hohe Tempo von Fox nur den Kopf. Das sieht Smarts neuer Teamkollege Kemba Walker ähnlich. "Seine Schnelligkeit ist verrückt, es ist beinahe schon albern."

Für Walker ist es darum nur eine Frage der Zeit, bis Fox in der NBA zum All-Star gewählt wird. "Das Entscheidende bei ihm ist, dass er alles unter Kontrolle hat, auch wenn er so unglaublich schnell ist", führte Walker weiter aus.

Verbessert hat Fox aber auch sein Shooting, was auch Kemba feststellte. "Das bringt ihn auf das nächste Level", ist sich Walker sicher. Schon in der vergangenen Saison war bei Fox eine klare Steigerung bei seinem Wurf zu sehen. In seinem Rookie-Jahr traf der Guard gerade einmal 30,7 Prozent seiner Dreier, im Jahr darauf waren es bereits 37,1 Prozent.

De'Aaron Fox: Seine Statistiken in der NBA

SaisonSpieleMinutenPunkteFG%3P%AssistsSteals
2017/187327,811,641,230,74,41,0
2018/198131,417,345,837,17,31,6
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung