Suche...
NBA

NBA-News: Hotel-Rechnungen untergeschoben? Golden State Warriors suspendieren Jordan Bell

Von SPOX
Jordan Bell wurde von den Golden State Warriors gegen Memphis gesperrt.

Jordan Bell fehlte beim Sieg der Golden State Warriors in Memphis, weil ihn das Team für das Spiel suspendiert hatte. Offiziell hatte der Forward gegen die Regeln des Teams verstoßen. Angeblich soll Bell im Hotel Einkäufe auf die Rechnung von Assistant Coach Mike Brown geschrieben haben.

Die Warriors nannten in ihrem Statement nicht den Grund für die Suspendierung von Bell beim Auswärtsspiel in Memphis, doch laut Anthony Slater und Sam Amick (beide The Athletic) hat Bell im Team-Hotel Sachen gekauft und diese dann auf die Rechnung von Assistant Coach Mike Brown geschrieben.

Die Kosten für die Übernachtungen trägt dabei natürlich das Team, aber Sonderleistungen müssen von den Spielern selbst bezahlt werden. Coach Brown bemerkte die Zahlungen auf der Rechnung, die er nicht gemacht hatte und fragte beim Hotel nach. Nach kurzen Ermittlungen wurde wohl schnell klar, dass Bell der Übeltäter gewesen ist. Laut Slater und Amick war dies wohl nicht das erste Mal, dass Bell so etwas gemacht hat.

Warriors: Kerr ohne Kommentar zu Bell-Vorfall

Warriors-Coach Steve Kerr hielt sich dagegen vor dem Memphis-Spiel bedeckt. "Das Statement spricht für sich selbst", gab sich Kerr schmallippig. "Er wurde gesperrt, weil er die Team-Regeln missachtet hat. Alles andere klären wir intern, das geht niemanden etwas an."

Etwas offener behandelten die Spieler der Dubs den Vorfall. "So etwas kommt vor", meinte zum Beispiel Andre Iguodala. "Auch ich habe Fehler in meiner Karriere gemacht und davon gelernt. Es ist wirklich nicht schlimm. Wenn du jung bist, kann man schon mal ein wenig vom Weg abkommen. Ich mache mir da aber keine Sorgen."

Bell wurde 2017 von den Chicago Bulls an Position 38 gedraftet und dann sofort gegen 3,5 Millionen Dollar zu den Warriors getradet. Nach einer starken Rookie-Saison konnte der 24-Jährige aber nicht an diese Leistungen anknüpfen. In gerade einmal 11,4 Minuten pro Partie legte Bell nur 3,0 Punkte und 2,7 Rebounds im Schnitt auf, elfmal hagelte es sogar ein DNP. Nach der Saison wird Bell Restricted Free Agent, in dieser Spielzeit kassiert der Sophomore immerhin 1,38 Millionen Dollar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung