Suche...
NBA

NBA-News: Jimmy Butler: "Habe ein Problem mit Autorität"

Von SPOX
Jimmy Butler spielt nun für die Philadelphia 76ers.
© getty

Jimmy Butler von den Philadelphia 76ers hat in einem Podcast noch einmal auf die inzwischen berühmte Trainingseinheit bei den Minnesota Timberwolves zurückgeblickt, als Butler nach einem wochenlangen Holdout wieder mit dem Team trainierte. Dabei wollte Butler dies zunächst gar nicht tun.

"Ich hatte eigentlich nur mit dem Management der Wolves gesprochen und plötzlich sagte einer, dass ich trainieren müsse", erinnerte sich Butler im JJ Redick Podcast. Der Neu-Sixer war von dieser Idee jedoch wenig begeistert und weigerte sich zunächst, am Training teilzunehmen.

"Ich habe ein echtes Problem mit Autoritäten. Wenn mir jemand etwas vorschreibt, dann habe ich als erwachsener Mann ein Problem damit." Letztlich einigte man sich darauf, dass Butler mit dem dritten Team trainieren würde, mit dem er die Starter angeblich dominierte.

Das bestätigte auch noch einmal Butler, der aber auch verriet, dass er insgesamt nur einmal auf den Korb geworfen habe. "Oh, ich habe dominiert. Assists, Steals, Blocks und dann habe ich nur einen Wurf genommen."

Einen Monat nach dieser berüchtigten Einheit tradeten die Minnesota Timberwolves letztlich zu den Philadelphia 76ers. Dass Butlers Ruf darunter gelitten haben könnte, kümmert den Guard dagegen wenig. "Es ist mir scheißegal, was die anderen über mich denken. Alles, was ich will, ist gewinnen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung