Suche...

NBA-Kolumne: Monsterblog Nr. 3 - Daniel Theis beschreibt seine Saison bei den Celtics

Von Daniel Theis
Montag, 12.03.2018 | 09:46 Uhr
Daniel Theis von den Boston Celtics schreibt in seiner Kolumne über die NBA.
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Daniel Theis befindet sich bei den Boston Celtics mitten in seiner ersten NBA-Saison. In seiner SPOX-Kolumne erzählt der deutsche Nationalspieler von seinem Alltag in der besten Liga der Welt.

Hi Leute und willkommen zum dritten Teil meines Monsterblogs!

es ist mal wieder Zeit für den nächsten Monsterblog. In den letzten Wochen ist wieder einiges passiert. Wir gehen auch in die zweite Runde #AskTheis und ihr könnt am Ende des Blogs checken, ob Eure Frage an mich dabei ist. Diese schickt ihr weiterhin am besten mit dem Hashtag #AskTheis bei Twitter oder Facebook ein. Und jetzt viel Spaß beim Lesen!

Zum All-Star Break hatten wir ja sowas wie eine "midseason crisis". Wir haben als Team nicht mehr gut verteidigt und haben uns echt schwergetan. Die Körpersprache und die nötige Frische waren einfach nicht mehr da. Dadurch haben wir viele unnötige Niederlagen eingefahren, leider auch Zuhause im TD Garden. Das war echt keine einfache Zeit für uns. Umso wichtiger war es für uns, die kleine Pause während des All-Star Games richtig zu nutzen, um wieder Energie zu sammeln und wieder mit 100 Prozent angreifen zu können.

Für mich persönlich war diese Pause sehr wichtig. Wir hatten ein paar Tage frei und sind deshalb nach Orlando geflogen. Es tat echt gut, mal ein bisschen Abstand vom Basketball zu bekommen und Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Natürlich hat mir die Sonne auch ein bisschen geholfen, meine Akkus wieder aufzutanken! Wir haben die Zeit genutzt, um ein bisschen Disney World zu erkunden und einfach am Pool zu entspannen. Die Pause kam echt zum richtigen Zeitpunkt. Eine coole Erfahrung war dabei auch, dass ich zum ESPN Club eingeladen wurde und in einem lockeren Interview Fragen aus dem Publikum beantworten konnte. Es hat mich auch echt gefreut, dass ein paar Celtics-Fans vor Ort waren. Außerdem konnten wir uns noch mit Darius Miller und seiner Familie treffen, da sie sich auch Orlando als Ziel ausgesucht hatten. Und natürlich habe ich auch das All-Star Wochenende verfolgt. Ein Traum von mir wäre es natürlich, irgendwann mal selbst dabei zu sein!

Ein Highlight seit dem letzten Monsterblog war auf jeden Fall die "Jersey Retirement Ceremony" von Paul Pierce. Leider konnten wir das Spiel an diesem Tag gegen die Cavaliers nicht gewinnen, aber es war echt unfassbar, so ein besonderes Ereignis live mitzuerleben. Paul hat so viel für die Celtics erreicht und auch abseits des Courts gemacht. Er wurde ja von den Celtics in der ersten Runde gedraftet, hat 2008 den NBA-Meistertitel geholt und wurde Finals-MVP. Wenn man so eine besondere Feier gesehen und miterlebt hat, weiß man natürlich auch, wofür man jeden Tag in die Halle geht und kämpft.

Leider habe ich Kevin Garnett, mein absolutes Vorbild, nur flüchtig bei der Feier gesehen. Aber vielleicht ergibt sich ja mal die Möglichkeit, mit ihm individuell zu trainieren. Das wäre auf jeden Fall ein kleiner (großer) Traum von mir.

Durch die Trade Deadline am 8. Februar ist ja auch einiges passiert, vor allem bei Cleveland. Wir sind zum Glück vor einem großen Umbruch "verschont" geblieben und konnten uns noch mit Greg Monroe verstärken. Dadurch, dass die Saison so lange ist, ist es einfach auch immer gut, viele Spieler mit hoher Qualität zu haben. Vielleicht fragt ihr Euch, ob es für mich komisch war, dass Greg verpflichtet wurde, aber er ist ein komplett anderer Spielertyp und ich kann dadurch auch auf der Position 4 spielen. Er ist ein exzellenter Post-Spieler und wird uns noch viel helfen können.

Allgemein lief es für uns nach dem All-Star Break echt super. Aus den ersten vier Spielen konnten wir vier Siege holen. Alle sind wieder frisch und wir spielen endlich wieder gute Defense und gute Offense. Ganz einfach in zwei Wörtern zusammengefasst: CELTICS-BASKETBALL!

Auch persönlich kann ich mich natürlich nicht beschweren. In Detroit hatte ich mit 19 Punkten mein Career High und ich freue mich immer über die Chance, mich weiterzuentwickeln. Ich bin dankbar für die Spielzeit, die ich bekomme. Gegen Blake Griffin zu spielen, macht echt Spaß und es ist jedes Mal wieder super motivierend, sich mit so einem Spieler zu messen. Mega war auch, dass ich dann in der Starting Five gegen die Knicks im Madison Square Garden stand. Es ist ein super Gefühl, das Vertrauen von Brad Stevens zu bekommen, und ich freue mich jedes Mal, wenn ich meinem Team zu einem Sieg verhelfen kann.

Nach 2-3 Wochen durften wir dann auch endlich wieder zuhause im TD Garden spielen. Wir hatten schließlich auch etwas gut zu machen. Es war echt wichtig, den Fans wieder etwas zurückzugeben nach den schlechten Spielen vor dem All-Star Break. Gefreut hat mich auch, dass ich nach dem Spiel gegen Memphis das Trikot von Marc Gasol bekommen habe.

Ich hoffe sehr, dass wir die positive Energie und den Schwung in die nächsten Wochen bis zu den Playoffs mitnehmen können. Denn dann werden die Karten wieder neu gemischt und alles ist möglich!

So, und jetzt kommen wir zu Euren Fragen!

‪Ben Gallagher‪: #asktheis respekt an dich! 1) mit wem kommst du in team am besten klar? 2) was gefällt dir in boston am meisten?

Es soll nicht abgedroschen klingen, aber ich komme tatsächlich mit allen sehr gut klar. Am meisten Zeit verbringe ich mit Aron Baynes. Er ist der Feinschmecker im Team und kennt die besten Restaurants. Wir gehen öfters mal zusammen Abend essen, wenn wir auf einem Roadtrip sind. Mit Semi Ojeleye, Shane Larkin und Abdel Nader spiele ich ab und zu im Hotel PlayStation. Am liebsten FIFA 18. Damit haben wir schon einige Stunden totgeschlagen! Das macht immer Spaß und ist witzig.

Kalter Vingo‎: Hey Daniel. Woher bekommt man in Deutschland dein schwarzes Celtics Trikot? Verfolgst Du noch die BBL? Was sagst du zur Bamberger Saison? Keep on dunkin!!!

Zum Trikot schreiben mir ganz viele Leute. Erstmal: Sehr cool, dass Ihr euch ein Trikot von mir zulegen wollt! Ich weiß es nicht sicher, aber ich glaube, die bekommt man momentan leider nur direkt bei uns in den USA. Klar verfolge ich die Bamberger Saison und es tut mir natürlich persönlich auch echt weh, zu sehen, wie es momentan nach den letzten erfolgreichen Jahren läuft. Ich wünsche Andrea auf jeden Fall alles Gute auf seinem weiteren Weg und dem Bamberger Team alles Gute, damit sie wieder schnell zurück in die Spur finden.

Nico Rey: Wenn du dir einen Spieler aus der NBA als Mitspieler aussuchen dürftest, wer wäre es? #AskTheis #Celtics

Ich habe mit Kyrie einen der besten Point Guards in der NBA im Team. Seine Fähigkeit, Würfe für sich selbst und andere zu kreieren, ist einzigartig. Von daher habe ich den Mitspieler bereits im Team :)

Bobby Rondo: Hi Daniel! What is the best part about playing in the NBA? P.S your awesome man!#AskTheis

Playing against the best players in the world and the history of the NBA and having the opportunity to live my dream.

Max: Wo siehst du dich in 3 Jahren ? #AskTheis

Hoffentlich noch immer im grünen Celtics-Trikot und vielleicht ja mit einem gewonnenen NBA-Titel ;-)

CJay: What has been the best advice from veteran teammates? #AskTheis

Be the best version of yourself!

So Leute, das war es mit Monsterblog Nr. 3! Ich halte Euch natürlich weiter über Facebook, Twitter, Instagram auf dem Laufenden und wenn ihr für den kommenden Monsterblog wieder spezielle Fragen an mich habt, dann #AskTheis!

Auf Wiederschauen und reingehauen!

Euer Daniel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung