Suche...

NBA: Celtics und Sixers bestätigen Trade des ersten Picks

Boston und Philly machen Pick-Trade offiziell

Von SPOX
Montag, 19.06.2017 | 19:43 Uhr
Guard Markelle Fultz gilt als bester Spieler im anstehenden Draft und dürfte wohl in Philadelphia landen
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die Boston Celtics haben ihren ersten Pick des kommenden NBA-Drafts offiziell zu den Philadelphia 76ers getradet und entsprechende Medienberichte damit bestätigt. Die Celtics bekommen im Gegenzug zwei First-Round-Picks.

Die Spatzen pfiffen es bereits seit einigen Tagen von den Dächern, auch die Einzelheiten des Trades machten seit Sonntag die Runde. Jetzt ist es offiziell: Der erste Pick des NBA-Drafts 2017 geht von den Boston Celtics zu den Philadelphia 76ers. Im Gegenzug bekommen die Celtics den dritten Pick in der Auswahlrunde am 22. Juni im Barclays Center in Brooklyn. Dazu kommt ein weiterer Erstrundenpick.

NBA Draft 2017: Alle Infos und Erklärungen

"Der zukünftige Erstrundenpick wird der Pick von den Los Angeles Lakers aus dem Jahr 2018 sein, sollte er zwischen Nr. 2 und Nr. 5 fallen. Falls nicht, bekommen die Celtics stattdessen den besseren Erstrundenpick von Sacramento oder Philadelphia im Jahr 2019. Sollte einer dieser beiden Picks von 2019 jedoch der allererste Pick sein, bekommt Boston stattdessen den anderen Pick", erklärten die Celtics auf ihrer Homepage.

Man sei begeistert, neben dem dritten Pick einen "sehr wertvollen zukünftigen Vermögenswert" zu bekommen und arbeite weiter darauf zu, den 18. Titel der Franchise-Geschichte zu gewinnen, sagte Celtics-President Danny Ainge.

5 Fragen zum Celtics-Sixers-Trade

Während Boston durch den Trade nun in den nächsten drei Jahren insgesamt sieben Erstrundenpicks hält, wird erwartet, dass die Philadelphia 76ers im Draft Toptalent Markelle Fultz auswählen werden. Neben Joel Embiid und Ben Simmons hätte Philly damit gleich drei junge potenzielle Superstars im Team.

Alles zu den Celtics

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung