Suche...

Wall: "Die Liga ist weicher geworden“

Von SPOX
Sonntag, 19.03.2017 | 10:38 Uhr
John Wall spielt eine überragende Saison
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Für John Wall und die Washington Wizards geht es seit einigen Monaten steil bergauf. Der Point Guard führt sein Team dabei Abend für Abend mit starken Leistungen an und kann nicht verstehen, wieso andere Stars auch ohne Verletzungen aussetzen.

Gut ein Woche ist es her, dass mit den San Antonio Spurs und den Golden State Warriors die besten Mannschaften im Westen zum Spitzenspiel aufeinandertreffen sollten. Der Abend selbst, hatte dann jedoch eher weniger von einem Spitzenspiel. Ohne Stephen Curry, Klay Thompson, Draymond Green, Kevin Durant und Kawhi Leonard ging die Partie über die Bühne. Der einzig verletzte Spieler davon? Durant.

Sowohl Popovich als auch Kerr entschieden sich ihren Spieler in der harten 82-Spiele-Saison an diesem Abend eine Verschnaufpause zu geben. Vergangene Nacht tat Cavaliers-Coach das Gleiche und ließ LeBron James, Kyrie Irving und Kevin Love ohne Verletzungen gegen die Los Angeles Clippers draußen. Zwei Spitzenspiele, die der Liga durch den harten Kalender genommen wurden und die Fans enttäuscht zurück ließen.

"Ich schulde das den Fans"

John Wall kann diese Vorgehensweise der Konkurrenz nicht ganz verstehen: "Das ist einfach ein klarer Unterschied zu unserer Liga jetzt und früher. Es ist einfach ein bisschen weicher geworden. Spieler setzen jetzt Spiele aus um sich auszuruhen", erklärte er gegenüber CSN Mid-Atlantic.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich habe zu viele Spiele wegen Verletzungen verpasst, die ich nicht verpassen wollte und ich werde diese Zeit jetzt wieder gut machen. Ich könnte niemals einfach da sitzen und mich ausruhen. Ich schulde das den Fans. Sie haben viel Geld bezahlt um mich spielen zu sehen. Das ist doch was uns Profis ausmacht. Wenn nichts weh tut, dann gehst du raus und spielst," führte Wall weiter aus.

Die NBA soll nach dem Vorfall beim Spiel der Cavaliers gegen die Clippers bereits Kontakt mit Cleveland aufgenommen haben. In welcher Form dem Meister jedoch eine Sanktion oder Ermahnung droht, ist noch nicht geklärt.

John Wall im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung