Montag, 22.02.2016

News und Gerüchte

Lee wechselt nach Dallas

David Lee schließt sich den Dallas Mavericks an, Anderson Varejao wechselt zu den Golden State Warriors. Der Motiejunas-Trade von Houston nach Detroit steht auf der Kippe. Dirk Nowitzki gibt das Ziel für die restliche Saison aus.

David Lee spielt künftig bei den Dallas Mavericks
© getty
David Lee spielt künftig bei den Dallas Mavericks
Die NBA im Livestream bei DAZN

Lee schließt sich den Mavs an

David Leeist offiziell ein Maverick. Der Forward reiste bereits am Sonntag nach Texas und bekommt bei den Mavs einen Teil der Cap Room Exception über 2,1 Millionen Dollar. Lee wurde bei den Celtics aus dem Vertrag gekauft und konnte nachdem er die Waiverliste passiert hatte, frei über seinen neuen Arbeitgeber verhandeln. "Wir glauben, dass er auf beiden großen Positionen spielen kann, ein bisschen auf der 4 und ein bisschen als Backup auf der 5. Ich denke, er ist ein Veteran, der Qualität hat und in Boston einfach in einem überladenen Kader steckte, wo man sich dann dazu entschieden hat, auf jüngere Spieler zu setzen. Wir sind sicher, dass er uns helfen kann", sagte Mavs-Coach Rick Carlisle. Auch Nowitzki freut sich auf den neuen Teamkollegen: "Er weiß, wie man spielt, Er kann am Korb punkten, ist ein guter Passer aus dem Post heraus und weiß, wie man reboundet." Um Platz für Lee zu machen, werden die Mavs Guard John Jenkins entlassen.

Varejao wechselt zum Meister

Nach dem LeBron-Kumpel Anderson Varejao nach seinem Trade von den Cavaliers zu den Trail Blazers von diesen entlassen wurde, schließt sich der Brasilianer nun den Golden State Warriors an. Das verriet der Center Cleveland.com. Auch die San Antonio Spurs hatten sich um den Veteranen bemüht. Bei den Dubs soll er die verletzten Big Men Andrew Bogut und Festus Ezeli ersetzen. Der Meister muss allerdings noch Platz im Roster schaffen und einen Spieler entlassen.

Motiejunas-Trade auf der Kippe

Die Detroit Pistons hatten sich am Deadline-Deal von den Houston Rockets die Dienste von Donatas Motiejunas und Marcus Thornton gesichert. Nun steht der Trade aber auf der Kippe, weil die Rückenprobleme des Litauers eventuell doch gravierender sind. Der Forward konnte seit dem 31. Dezember kein NBA-Spiel mehr absolvieren. Detroit bat daher um 24-Stunden-Aufschub bei der NBA, um Motiejunas genauer untersuchen zu können. Normalerweise müssen die Deals spätestens 72 Stunden nach Ablauf der Trade-Deadline abgewickelt werden. Jetzt müssen die Rockets weiter zittern, dass sie den First-Rounder, den es im Gegenzug gab, behalten dürfen und der Deal doch über die Bühne geht.

Knieprobleme bei Williams

Mo Williams musste gegen die Thunder aufgrund von Knieproblemen zuschauen. Dabei hätten die Cavaliers den Point Guard nach dem kurzfristigen Ausfall von Kyrie Irving gut gebrauchen können. Da sich der Guard allerdings schon die gesamte Saison mit Problemen am Knie herumplagt, wird der Veteran jetzt genauer untersucht. Nach Information von Cleveland.com bekam Williams bereits am 7. Dezember eine Injektion ins Knie.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

Mavs über Dirk: "Schreib weiter Geschichte"

"Das bedeutet, dass ich schon eine lange, lange Zeit dabei bin. Und dass ich hier und da ein paar Körbe gemacht habe", kommentierte Dirk Nowitzki den 29.000. Punkt beim 129:103-Sieg gegen die Philadelphia 76ers. Dallas würdigte das Gesicht der Franchise dem Anlass entsprechend. "Schreibt weiter Geschichte" lautete die Überschrift zum Spielbericht auf der Homepage. "29k Points" stand neben einem Foto, das den 37-Jährigen mit weit ausgebreiteten Armen zeigt.

Nowitzki hatte zuletzt während der Pause wegen des Allstar-Games noch einmal neue Kraft für den Rest der Hauptrunde getankt: "Ich war eine Woche mit den Kindern auf den Kaimaninseln am Strand. Danach hatte ich ein paar gute Workouts und bin schnell wieder reingekommen. Wir stehen gut da, würden aber gerne Fünfter oder Vierter werden, und das ist auch möglich", hatte Nowitzki schon vor dem Spiel gegen die Sixers gemeint.

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.