Montag, 15.02.2016

All-Star Game: East - West 173:196

Rekordnacht bei Kobes letztem Akt

Die Western Conference hat das All-Star Game in Toronto mit 196:173 (BOXSCORE) gegen die Eastern Conference gewonnen und damit einen neuen Rekord in erzielten Punkten aufgestellt. Das Spiel stand dabei ganz im Zeichen von Kobe Bryant, der mit Standing Ovations verabschiedet wurde.

Die NBA im Livestream bei DAZN

Fast wäre die 200-Punkte-Marke gefallen. Beide Teams lieferten - wie in einem All-Star Game üblich - ein Offensivfeuerwerk ab und ließen so einige Rekordmarken purzeln. Paul George stellte mit 9 Dreiern eine neue Bestmarke auf und verpasste mit 41 Punkten die All-Time-Bestmarke von Wilt Chamberlain nur um einen Zähler.

Russell Westbrook (31 Punkte) wurde von den Fans zum MVP gewählt und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr. Kobe Bryant (10 Punkte, 7 Rebounds, 6 Assists) stand in seinem 18. und letztem All-Star Game knapp 26 Minuten auf dem Feld und genoss sichtlich den Abend.

Insgesamt erzielten fünf West-All-Stars mehr als 20 Punkte, Chris Paul kam mit 14 Punkten und 16 Assists (ebenfalls Rekord) auf ein Double-Double. Superstar LeBron James stand 20 Minuten auf dem Court und zog mit seinen 13 Punkten an Bryant in der All-Time-Scoring-List des All-Star Games vorbei. Kein Spieler erzielte mehr Punkte beim jährlichen Event der besten NBA-Spieler.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

Die Reaktionen:

Kobe Bryant (West): "Es war ein Spaß. Ich hatte einen Wahnsinnsspaß mit den Jungs. Wir haben gelacht und auf der Bank Spaß gemacht."

Gregg Popovich (Coach West): "Das zu sehen, ist als wenn eine Generation geht. Er war für so lange Zeit eine prägende Figur und er gibt das jetzt an die Jungs weiter, die wir heute da draußen gesehen haben."

Dwyane Wade (East): "Wir sind alle irgendwann in unserem Leben an dem Punkt, an dem Kobe jetzt ist. Wir haben gesehen, wie er in der Liga groß geworden ist und wir wollten ihm heute Respekt zollen."

LeBron James (East): "Ich weiß, dass er dieses Jahr damit überflutet wird, aber unsere auf der ganzen Welt, in den USA und auch hier in Kanada haben ihm so viel Respekt gezollt. Das ist alles total verdient."

DeMar DeRozan (East): "Ich glaube, jetzt hat jeder ein Gefühl für die Energie, die jeder Raptors-Spieler verspürt, wenn er spielt. Die Jungs wissen jetzt, wie sehr die Stadt Toronto und Kanada auf Basketball stehen."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Die Starter standen lange fest. Der Osten spielt mit Lowry, Wade, George, James und Anthony. Im Westen starten Curry, Westbrook, Bryant, Leonard und Durant. Kobe darf auch gleich mal beim Sprungball gegen LeBron ran und gewinnt ihn - ganz überraschend.

All-Star Game 2016: Die besten Bilder
Welcome, Ladies and Gentlemen! Willkommen in Toronto zum 65. All-Star Game der NBA! Kobes Abschied, Russells MVP, LeBron, PG13, und und und... Aber der Reihe nach!
© getty
1/31
Welcome, Ladies and Gentlemen! Willkommen in Toronto zum 65. All-Star Game der NBA! Kobes Abschied, Russells MVP, LeBron, PG13, und und und... Aber der Reihe nach!
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james.html
Zuerst werfen wir noch einen ganz kurzen Blick auf die Teams. Hier der Osten, bei dem Jimmy Butler (ganz rechts) leider verletzt passen musste
© getty
2/31
Zuerst werfen wir noch einen ganz kurzen Blick auf die Teams. Hier der Osten, bei dem Jimmy Butler (ganz rechts) leider verletzt passen musste
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=2.html
Und im Westen konzentrierte sich natürlich alles auf Kobe Bean Bryant in seinem 18. und letzten All-Star Game
© getty
3/31
Und im Westen konzentrierte sich natürlich alles auf Kobe Bean Bryant in seinem 18. und letzten All-Star Game
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=3.html
Nicht mehr lange bis zum Tip-Off: Während sich die Einen noch gewissenhaft warmmachten (Al Horford)...
© getty
4/31
Nicht mehr lange bis zum Tip-Off: Während sich die Einen noch gewissenhaft warmmachten (Al Horford)...
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=4.html
... machten die Anderen in der Kabine noch Fotos für ihre Social-Media-Accounts. Looking fresh, Kobster!
© getty
5/31
... machten die Anderen in der Kabine noch Fotos für ihre Social-Media-Accounts. Looking fresh, Kobster!
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=5.html
Natürlich mussten die Akteure auch noch in der Halle vorgestellt werden. Dafür holte man sich Local Hero und Superstar Drake auf die Bühne. Hier begrüßt er MVP Steph Curry
© getty
6/31
Natürlich mussten die Akteure auch noch in der Halle vorgestellt werden. Dafür holte man sich Local Hero und Superstar Drake auf die Bühne. Hier begrüßt er MVP Steph Curry
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=6.html
Und als die Mamba als Letzter auf die Bühne kam, ließ man es mit einem Feuerwerk so richtig krachen
© getty
7/31
Und als die Mamba als Letzter auf die Bühne kam, ließ man es mit einem Feuerwerk so richtig krachen
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=7.html
Kobe wurde vor Spielbeginn noch einmal von Magic Johnson vorgestellt, der ihm für 20 wunderbare Jahre dankte. Zwei Lakers-Legenden vereint, kein Wunder, dass die übrigen Spieler andächtig klatschten
© getty
8/31
Kobe wurde vor Spielbeginn noch einmal von Magic Johnson vorgestellt, der ihm für 20 wunderbare Jahre dankte. Zwei Lakers-Legenden vereint, kein Wunder, dass die übrigen Spieler andächtig klatschten
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=8.html
Dann gab es noch einen Kuss für Tochter Gianna...
© getty
9/31
Dann gab es noch einen Kuss für Tochter Gianna...
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=9.html
... und dann ging es auch schon los. Ein Bild mit Symbolcharakter: Den Tip-Off bestritten Kobe und LeBron. Sieger übrigens: Kobe
© getty
10/31
... und dann ging es auch schon los. Ein Bild mit Symbolcharakter: Den Tip-Off bestritten Kobe und LeBron. Sieger übrigens: Kobe
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=10.html
Vin Diesel könnte seinen Zuschauerplatz bei Sportevents bald gegen den Ring eintauschen
© getty
11/31
Vin Diesel könnte seinen Zuschauerplatz bei Sportevents bald gegen den Ring eintauschen
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=11.html
NFL-Superstars waren ebenfalls dabei. Hier zu sehen: Super-Bowl-MVP Von Miller (l.) und Giants-Receiver Odell Beckham Jr.
© getty
12/31
NFL-Superstars waren ebenfalls dabei. Hier zu sehen: Super-Bowl-MVP Von Miller (l.) und Giants-Receiver Odell Beckham Jr.
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=12.html
Was fürs Auge bot Supermodel Kate Upton, zusammen mit ihrem Freund, dem Pitcher Justin Verlander von den Detroit Tigers
© getty
13/31
Was fürs Auge bot Supermodel Kate Upton, zusammen mit ihrem Freund, dem Pitcher Justin Verlander von den Detroit Tigers
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=13.html
Auf dem Parkett ließen es die Superstars so scheppern wie noch nie. Hier holt Kevin Durant aus und rammt den Reverse Dunk durch die Reuse
© getty
14/31
Auf dem Parkett ließen es die Superstars so scheppern wie noch nie. Hier holt Kevin Durant aus und rammt den Reverse Dunk durch die Reuse
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=14.html
Für den Osten punktete derweil Paul George. Der muss seinen Spitznamen jetzt von PG13 auf PG41 ändern - mit 41 Zählern verpasste er den All-Star-Rekord von Wilt Chamberlain nur um einen Punkt
© getty
15/31
Für den Osten punktete derweil Paul George. Der muss seinen Spitznamen jetzt von PG13 auf PG41 ändern - mit 41 Zählern verpasste er den All-Star-Rekord von Wilt Chamberlain nur um einen Punkt
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=15.html
LeBron legte sich kurzzeitig sogar mit Kobe an und forderte ihn lautstark zum One-one-one auf - da tobten die Zuschauer
© getty
16/31
LeBron legte sich kurzzeitig sogar mit Kobe an und forderte ihn lautstark zum One-one-one auf - da tobten die Zuschauer
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=16.html
Ob James von dieser Defensiv-Einlage so ausgepumpt war, dass er sich von Drake ein Getränk klauen musste?
© getty
17/31
Ob James von dieser Defensiv-Einlage so ausgepumpt war, dass er sich von Drake ein Getränk klauen musste?
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=17.html
Für Unterhaltung sorgten unter anderem der Cirque du Soleil...
© getty
18/31
Für Unterhaltung sorgten unter anderem der Cirque du Soleil...
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=18.html
... und in der Halbzeit griff Superstar Sting zu Mikrofon und Gitarre. Ganz groß!
© getty
19/31
... und in der Halbzeit griff Superstar Sting zu Mikrofon und Gitarre. Ganz groß!
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=19.html
Kennt ihr diesen Herren noch? Es ist der frühere Rockets-Center Yao Ming - schlicht und ergreifend zu groß für unsere Fotos. Im Hintergrund übrigens "The Big O" Oscar Robertson und Bill Russell
© getty
20/31
Kennt ihr diesen Herren noch? Es ist der frühere Rockets-Center Yao Ming - schlicht und ergreifend zu groß für unsere Fotos. Im Hintergrund übrigens "The Big O" Oscar Robertson und Bill Russell
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=20.html
Weiter geht's! So viele Punkte wie noch nie wurden bei diesem All-Star Game erzielt - kein Wunder, es ging 48 Minuten im Rekordtempo rauf und runter
© getty
21/31
Weiter geht's! So viele Punkte wie noch nie wurden bei diesem All-Star Game erzielt - kein Wunder, es ging 48 Minuten im Rekordtempo rauf und runter
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=21.html
West-Coach Gregg Popovich griff in Timeouts zu Geheimwaffen und ließ seine Stars Spielzüge ansagen. Hier gibt Anthony Davis die Kommandos - und tatsächlich hören alle zu
© getty
22/31
West-Coach Gregg Popovich griff in Timeouts zu Geheimwaffen und ließ seine Stars Spielzüge ansagen. Hier gibt Anthony Davis die Kommandos - und tatsächlich hören alle zu
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=22.html
Ob es Davis zu verdanken war, dass Russell Westbrook so frei zum krachenden Abschluss kam?
© getty
23/31
Ob es Davis zu verdanken war, dass Russell Westbrook so frei zum krachenden Abschluss kam?
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=23.html
Egal! Der Point Guard der Thunder kennt bekanntlich kein Pardon mit dem Ring und ließ es derart krachen, dass das Publikum erstaunt raunte
© getty
24/31
Egal! Der Point Guard der Thunder kennt bekanntlich kein Pardon mit dem Ring und ließ es derart krachen, dass das Publikum erstaunt raunte
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=24.html
In den Pausen heizte das All-Star Dance Team den Zuschauern ein. Jedes Team war vertreten - das kann sich sehen lassen
© getty
25/31
In den Pausen heizte das All-Star Dance Team den Zuschauern ein. Jedes Team war vertreten - das kann sich sehen lassen
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=25.html
Und als Stephen Curry auch noch einen seiner patentierten Halfcourt-Shots versenkte, waren alle aus dem Häuschen. Oder aus dem Bärtchen - gell, James Harden?
© getty
26/31
Und als Stephen Curry auch noch einen seiner patentierten Halfcourt-Shots versenkte, waren alle aus dem Häuschen. Oder aus dem Bärtchen - gell, James Harden?
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=26.html
Dann war es Zeit, Abschied zu nehmen. Unter Standing Ovations wurde Kobe Bryant bei seinem 18. All-Star Game zum letzten Mal auswechselt
© getty
27/31
Dann war es Zeit, Abschied zu nehmen. Unter Standing Ovations wurde Kobe Bryant bei seinem 18. All-Star Game zum letzten Mal auswechselt
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=27.html
Eine innige Umarmung von Pop gab's dazu. Wir werden die epischen Schlachten dieser beiden vermissen, soviel steht fest!
© getty
28/31
Eine innige Umarmung von Pop gab's dazu. Wir werden die epischen Schlachten dieser beiden vermissen, soviel steht fest!
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=28.html
196:173 gewann der Westen die Partie am Ende - Rekord. So viele Punkte hatte es im All-Star Game noch nie gegeben. Seinen MVP-Titel verteidigte Russell Westbrook mit 31 Punkten, 8 Rebounds sowie 5 Assists und Steals
© getty
29/31
196:173 gewann der Westen die Partie am Ende - Rekord. So viele Punkte hatte es im All-Star Game noch nie gegeben. Seinen MVP-Titel verteidigte Russell Westbrook mit 31 Punkten, 8 Rebounds sowie 5 Assists und Steals
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=29.html
Das nächste All-Star Game findet 2017 in Charlotte statt. Dafür wurde Michael Jordan symbolisch ein Jersey überreicht. Wir zählen schon die Tage!
© getty
30/31
Das nächste All-Star Game findet 2017 in Charlotte statt. Dafür wurde Michael Jordan symbolisch ein Jersey überreicht. Wir zählen schon die Tage!
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=30.html
Danke für alles, Kobe!
© getty
31/31
Danke für alles, Kobe!
/de/sport/diashows/nba-all-star-game-2016-toronto/kobe-bryant-russell-westbrook-paul-george-lebron-james,seite=31.html
 

5.: Was für eine wilde Fahrt! Die Stars prügeln zu Beginn einen Dunking nach dem anderen durch den Ring! Defense gibt es keine und so steht es nach knapp 5 Minuten 22:13 für den Osten.

7.: Westbrook und Durant sorgen für die Highlights im Westen! Russ bedient Kumpel KD übers Brett und der schließt krachend mit dem gefühlt 57. Dunk des ersten Viertels ab. Der Westen ist wieder dran. 23:25!

9.: DeRozan verlängert den Dunk Contest mit einem 360-Dunk über die Baseline. Nachdem die Coaches das erste Mal durchgewechselt haben, ist es nicht mehr ganz so wild. Der Osten führt weiter mit 34:31.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

12.: Paul hat einen Jordan-Ersatz gefunden! Davis verwertet zwei Alley-oop-Anspiele des Point Guards in bester DeAndre3000-Manier und macht den Deckel aufs erste Viertel. 43:40 für den Osten.

18.: Jetzt schmeißen sich die Jungs, die Dreier um die Ohren. Cousins, Kobe, LeBron, Curry, Lowry... jeder darf mal. 69:65 für die Eastern Conference.

24.: Oh, Defense! Westbrook will sich den letzten Wurf nehmen, geht ins Duell gegen Lowry, aber der Raptors-Guard hat die Hand am Dreier. Airball! Mit 92:90 für den Westen geht es in die Halbzeit.

28.: Jetzt wird es deutlich! Dunk von Curry und zwei Dreier von Westbrook - richtig, nicht umgekehrt - und die Western Conference führt mit 118.:102.

34.: Auch das gibt es! DeRozan zieht das Foul gegen Thompson und trifft trotzdem. Dann legt Thomas noch einen Dreier nach. Der Osten ist wieder dran. 132:131 für den Westen.

41.: Curry nimmt in seiner unnachahmlichen Art den Step-back-Dreier und trifft. DeRozan kontert auf der Gegenseite, aber der Osten muss jetzt was machen. 168:145.

48.: Der Westen gewinnt mit einem neuen Punkte-Rekord 196:173 und schnuppert an der 200-Punkte-Marke.

East vs. West: Hier geht's zum BOXSCORE

MVP: Russell Westbrook. Viele Fans hatten sicher damit gerechnet, dass Kobe die Trophäe erhalten wird, aber die Fans stimmten bei der exklusiven Abstimmung via Twitter für den Guard der Oklahoma City Thunder. Und das war sicher nicht unverdient. Westbrook hatte am Ende 31 Punkte, 8 Rebounds, 5 Assists und 5 Steals auf dem Konto und ist nun der einzige Spieler neben Bob Pettit, der den MVP-Titel verteidigen kann.

Das fiel auf:

  • Bevor Basketball gespielt wurde, bot der Cirque de Soleil den Zuschauern in der Arena eine atemberaubende Artistenshow. Anschließend begrüßte Steve Nash die Fans und erinnerte noch mal an den Erfinder der Sportart, den Kanadier Dr. James Naismith. Nachdem in angemessener Ausführlichkeit die Protagonisten des Abends vorgestellt wurden, sang RnB-Star Ne-Yo die amerikanische Nationalhymne. Für die kanadische Hymne war Nelly Furtado zuständig.
  • Happy Birthday, Kobe! Seine Karriere in Bildern
    Kobe Bryant gehört zu den besten Spielern in der NBA-Geschichte. Bereits an der Lower Merion High School überzeugte Bryant und wurde 1996 ins McDonald's-All-American-Team gewählt
    © getty
    1/29
    Kobe Bryant gehört zu den besten Spielern in der NBA-Geschichte. Bereits an der Lower Merion High School überzeugte Bryant und wurde 1996 ins McDonald's-All-American-Team gewählt
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan.html
    Der Scorer entschied sich gegen das College und meldete sich direkt zum NBA-Draft an. Die Hornets zogen Bryant an 13. Stelle, tradeten ihn jedoch zu den Lakers
    © getty
    2/29
    Der Scorer entschied sich gegen das College und meldete sich direkt zum NBA-Draft an. Die Hornets zogen Bryant an 13. Stelle, tradeten ihn jedoch zu den Lakers
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=2.html
    Die Lakers sicherten sich im selben Jahr die Dienste von Shaquille O´Neal. Die Geburtsstunde eines Traumduos. Auf dem Court jedenfalls
    © getty
    3/29
    Die Lakers sicherten sich im selben Jahr die Dienste von Shaquille O´Neal. Die Geburtsstunde eines Traumduos. Auf dem Court jedenfalls
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=3.html
    Wenige Monate später gewann die Black Mamba den Slam Dunk Contest in Cleveland
    © getty
    4/29
    Wenige Monate später gewann die Black Mamba den Slam Dunk Contest in Cleveland
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=4.html
    Am 17. Dezember 1997 lieferte sich der 19-Jährige ein spektakuläres Duell mit Michael Jordan. His Airness beendete das Spiel mit 36 Punkte, die Mamba mit 33
    © getty
    5/29
    Am 17. Dezember 1997 lieferte sich der 19-Jährige ein spektakuläres Duell mit Michael Jordan. His Airness beendete das Spiel mit 36 Punkte, die Mamba mit 33
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=5.html
    Im Jahr 2000 folgte die erste Meisterschaft für Kobe Bryant und die Lakers
    © getty
    6/29
    Im Jahr 2000 folgte die erste Meisterschaft für Kobe Bryant und die Lakers
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=6.html
    Bereits ein Jahr später folgte Titel Nummer zwei. Diesmal in der Opferrolle: Allen Iverson und die Sixers
    © getty
    7/29
    Bereits ein Jahr später folgte Titel Nummer zwei. Diesmal in der Opferrolle: Allen Iverson und die Sixers
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=7.html
    Three Peat!
    © getty
    8/29
    Three Peat!
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=8.html
    Doch nach den Meisterschaften zerbrach das Team nach und nach. Nach den 2004er Finals (Niederlage gegen Detroit) wechselte Shaq nach Miami
    © getty
    9/29
    Doch nach den Meisterschaften zerbrach das Team nach und nach. Nach den 2004er Finals (Niederlage gegen Detroit) wechselte Shaq nach Miami
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=9.html
    Ohne Shaq musste Bryant die Lakers alleine tragen. Gut, der Teamerfolg blieb zunächst aus, dafür gelangen Kobe 2006 gegen die Raptors stolze 81 Punkte
    © getty
    10/29
    Ohne Shaq musste Bryant die Lakers alleine tragen. Gut, der Teamerfolg blieb zunächst aus, dafür gelangen Kobe 2006 gegen die Raptors stolze 81 Punkte
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=10.html
    Bryant wurde 2005-2006 und 2006-2007 Scoring-Champion der NBA
    © getty
    11/29
    Bryant wurde 2005-2006 und 2006-2007 Scoring-Champion der NBA
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=11.html
    Da Scoring allein nicht genügt, verdingte sich Kobe ganz nebenbei als mehr als brauchbarer Defender. Neun mal stand Bryant im All-Defensive First Team
    © getty
    12/29
    Da Scoring allein nicht genügt, verdingte sich Kobe ganz nebenbei als mehr als brauchbarer Defender. Neun mal stand Bryant im All-Defensive First Team
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=12.html
    Doch das Team wurde schwächer, Mitch Kupchak reagierte und holte Pau Gasol nach Los Angeles
    © getty
    13/29
    Doch das Team wurde schwächer, Mitch Kupchak reagierte und holte Pau Gasol nach Los Angeles
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=13.html
    Endlich! 2008 gab's die MVP-Trophäe - nach der ersten "halben" Saison mit Gasol. In den Finals wurde aber gegen Boston verloren
    © getty
    14/29
    Endlich! 2008 gab's die MVP-Trophäe - nach der ersten "halben" Saison mit Gasol. In den Finals wurde aber gegen Boston verloren
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=14.html
    2009 und 2010 folgten dann aber zwei weitere Meisterschaften
    © getty
    15/29
    2009 und 2010 folgten dann aber zwei weitere Meisterschaften
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=15.html
    Bei beiden Titeln glänzte Bryant in den Playoffs und wurde zum Finals-MVP gewählt
    © getty
    16/29
    Bei beiden Titeln glänzte Bryant in den Playoffs und wurde zum Finals-MVP gewählt
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=16.html
    Mit dem Team USA holte der Veteran 2008 und 2012 Goldmedaillen bei den Olympischen Sommerspielen
    © getty
    17/29
    Mit dem Team USA holte der Veteran 2008 und 2012 Goldmedaillen bei den Olympischen Sommerspielen
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=17.html
    Der Lakers-Star war der erste Sportler, der sich auf dem Hollywood Boulevard verewigen durfte
    © getty
    18/29
    Der Lakers-Star war der erste Sportler, der sich auf dem Hollywood Boulevard verewigen durfte
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=18.html
    Während seiner insgesamt elf Jahre in L.A. pflegte Coach Phil Jackson eine besondere Beziehung zu seinem Schützling
    © getty
    19/29
    Während seiner insgesamt elf Jahre in L.A. pflegte Coach Phil Jackson eine besondere Beziehung zu seinem Schützling
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=19.html
    Das All-Star Game kennt Kobe ebenfalls bestens. 16 Mal war er beim Spiel dabei. 2003 versaute er Michael Jordan bei dessen letztem Auftritt zudem den Gamewinner
    © getty
    20/29
    Das All-Star Game kennt Kobe ebenfalls bestens. 16 Mal war er beim Spiel dabei. 2003 versaute er Michael Jordan bei dessen letztem Auftritt zudem den Gamewinner
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=20.html
    Vier Mal wurde Kobe zum All-Star MVP gewählt. Einzig Bob Pettit wurde ebenso oft geehrt
    © getty
    21/29
    Vier Mal wurde Kobe zum All-Star MVP gewählt. Einzig Bob Pettit wurde ebenso oft geehrt
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=21.html
    Der erste große gesundheitliche Rückschlag: Beim Heimspiel gegen die Warriors zog sich Bryant 2013 einen Achillessehnenriss zu und musste lange pausieren
    © getty
    22/29
    Der erste große gesundheitliche Rückschlag: Beim Heimspiel gegen die Warriors zog sich Bryant 2013 einen Achillessehnenriss zu und musste lange pausieren
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=22.html
    Es folgte eine weitere schwere Verletzung, doch der künftige Hall-of-Famer kämpfte sich zurück
    © getty
    23/29
    Es folgte eine weitere schwere Verletzung, doch der künftige Hall-of-Famer kämpfte sich zurück
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=23.html
    Am 14. Dezember 2014 überholte der 36-Jährige Michael Jordan in der All-Time-Scoring-List und steht hinter Kareem Abdul-Jabbar und Karl Malone auf Rang drei. Es ist der individuelle Höhepunkt einer beeindruckenden Karriere
    © getty
    24/29
    Am 14. Dezember 2014 überholte der 36-Jährige Michael Jordan in der All-Time-Scoring-List und steht hinter Kareem Abdul-Jabbar und Karl Malone auf Rang drei. Es ist der individuelle Höhepunkt einer beeindruckenden Karriere
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=24.html
    In der Nacht zum 30. November 2015 gab Kobe sein Karriereende nach der Saison bekannt
    © getty
    25/29
    In der Nacht zum 30. November 2015 gab Kobe sein Karriereende nach der Saison bekannt
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=25.html
    Auf seiner Abschies-Tour wird er überall gefeiert, andere Spiele wie Paul George zollen ihm ihren Respekt
    © getty
    26/29
    Auf seiner Abschies-Tour wird er überall gefeiert, andere Spiele wie Paul George zollen ihm ihren Respekt
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=26.html
    Am 13. April 2016 ist es dann soweit: Kobes letztes Spiel steht an. Gegen die Utah Jazz macht er seinem Namen alle Ehre und legt unfassbare 60 Punkte auf
    © getty
    27/29
    Am 13. April 2016 ist es dann soweit: Kobes letztes Spiel steht an. Gegen die Utah Jazz macht er seinem Namen alle Ehre und legt unfassbare 60 Punkte auf
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=27.html
    Anschließend heißt es endgültig: Mamba out!
    © getty
    28/29
    Anschließend heißt es endgültig: Mamba out!
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=28.html
    Am 23. August feiert Kobe seinen 38. Geburtstag - erstmals als Rentner. SPOX gratuliert herzlich und bedankt sich nochmal für 20 unfassbare Jahre
    © getty
    29/29
    Am 23. August feiert Kobe seinen 38. Geburtstag - erstmals als Rentner. SPOX gratuliert herzlich und bedankt sich nochmal für 20 unfassbare Jahre
    /de/sport/diashows/nba-kobe-bryant/kobe-bryant-karriere-in-bildern-los-angeles-lakers-charlotte-hornets-shaquille-oneal-phil-jackson-derek-fisher-all-star-game-michael-jordan,seite=29.html
     
  • Für Kobe Bryant ist es mittlerweile schon zur Gewohnheit geworden, aber auch beim All-Star Game wurde der Superstar abgefeiert. Er wurde als letzter Spieler vorgestellt und bekam vor dem Tip-Off sogar ein Tribut-Video auf dem Video-Würfel eingespielt. Dann richtete Lakers-Legende Magic Johnson warme Worte an den Bryant. Der zeigte sich sichtlich gerührt und bedankte sich mit einer kurzen Ansprache bei den Fans und den Kollegen.
  • Selbst für All-Star-Game-Verhältnisse startete die Partie richtig wild. Die Starter verweigerten sich der Defense einfach mal komplett. Im Grunde gab es in jedem Angriff versuchte No-Look-Anspiele und Dunks. Erst als die Coaches Popovich und Lue das erste Mal durchrotierten, "beruhigte" sich die Partie ein wenig. Sobald Kobe, LeBron und Co. wieder auf dem Feld standen, ging die wilde Fahrt sofort wieder los. James berichtete im Courtside-Interview gar von einer "brennenden Lunge".
  • Beim All-Star Game in New York im Vorjahr fiel der Punkterekord. 163:158 ging es damals aus. Nur ein Jahr später wackelte der Rekord bereits zur Halbzeit bedenklich. Es fehlte nicht viel und es wäre bereits dreistellig ins dritte Viertel gegangen. Mit 92:90 verabschiedeten sich beide Teams in die Kabine und dabei purzelten schon einige Rekorde. Nie zuvor erzielten die Teams zusammengenommen mehr Punkte (182) und ein Team mehr Punkte (92), Field Goals (41) und Assists (28). Dazu sorgte der Westen für die meisten Punkte (52) in einem Viertel. Am Ende fiel natürlich auch der Punkterekord für das gesamte Spiel.
  • Kobe stand insgesamt 26 Minuten auf dem Feld, drängte sich aber nicht in den Vordergrund. Im Schlussviertel lieferte er sich dann über mehrere Minuten ein Privatduell mit seinem Spezi Pau Gasol. Der Superstar genoss sichtlich seine letzten Minuten auf einem All-Star-Game-Parkett. 1:06 Minute vor dem Ende verließ Kobe unter Standing Ovations das Parkett. Vorher umarmte er noch jeden Spieler auf dem Feld. Durch das Air Canada Centre hallten "Kobe"-Rufe.
  • Paul George war der auffälligste Spieler im Team des Ostens und brach dabei einen Rekord seines Mitspielers Carmelo Anthony aus dem Vorjahr. Der Pacers-Forward nagelte 9 Dreier durch den Ring und stand Minuten vor dem Ende bei 41 Zählern (Highlights im Video). Zum All-Star-Game-Rekord von Wilt Chamberlain fehlte ihm ein Punkt, aber den wollte der Westen ihm nicht gönnen. Green und Durant doppelten George sogar in der letzten Minute und Curry ließ die letzten Sekunden mit einem schelmischen Lachen im Gesicht runterlaufen. Das sind dann wohl Späße unter Superstar-Kollegen.
  • Coach Popovich machte sich einen Spaß daraus und ließ bei jeder Auszeit einen anderen Spieler einen Spielzug ansagen und aufmalen. Dabei bescheinigte Pop überraschenderweise Boogie Cousins das größte Coaching-Talent.

Der Spielplan im Überblick

Marc-Oliver Robbers

Diskutieren Drucken Startseite

Marc-Oliver Robbers(Verantwortlicher Redakteur NBA.de)

Marc-Oliver Robbers, Jahrgang 1982, ist seit Anfang 2013 bei SPOX.com und leitet die NBA-Basketball-Redaktion. Kam 2011 als Praktikant aus dem Oldenburger Münsterland zu SPOX und ist nach einem kurzen Abstecher zu Sport1.de nun zurück im Hause PERFORM. Kernressort: Basketball, aber auch im Fußball und Tennis zuhause.

Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.