Suche...
NBA

Kreuzbandriss bei Exum bestätigt

Von SPOX
Dante Exum wurde von den Utah Jazz an fünfter Stelle gedraftet
© getty

Point Guard Dante Exum von den Utah Jazz hat sich wie befürchtet schwer verletzt: Bei jungen Australier wurde ein Kreuzbandriss im linken Knie diagnostiziert. Samuel Dalemberts Rückkehr zu den Dallas Mavericks ist perfekt, Derrick Rose wird die USA wohl nicht bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vertreten.

Kreuzbandriss bei Exum: Wie befürchtet hat sich Dante Exum von den Utah Jazz das Kreuzband im linken Knie gerissen. Das bestätigte das Team am Donnerstag. Exum hatte sich am 4. August in einem Testspiel der australischen Nationalmannschaft im slowenischen Ljubljana ohne Fremdeinwirkung am Knie verletzt.

Das Wichtigste ist erst einmal Dante und seine langfristige Gesundheit", so GM Dennis Lindsey. Man arbeite mit den Ärzten und Exum zusammen, um die bestmöglichen Behandlungsmöglichkeiten zu finden. "Wir alle wissen, wie hart er arbeiten wird, um wieder vollständig fit zu werden und freuen uns auf seine Rückkehr."

"Wie lange Exum ausfallen wird, ist noch unklar, das Jahr 2016 ist für ihn aber wohl auf jeden Fall gelaufen. Der fünfte Pick des letztjährigen Drafts hatte in 41 Saisonspielen in der Starting Five gestanden und im Schnitt 4,8 Punkte und 2,4 Assists aufgelegt.

Dalemberts Rückkehr perfekt: Die Mavericks haben einen weiteren Big Man im Kader. Samuel Dalembert kehrt nach einem Jahr im Big Apple von den New York Knicks zu den Mavs zurück und verstärkt die Rotation unter dem Korb. Einzelheiten über den Deal wurden nicht bekanntgegeben, wahrscheinlich handelt es sich um einen Einjahresvertrag über das Veteranenminimum.

Der 34-Jährige hatte in der Saison 2013/2014 insgesamt 80 Spiele für die Mavs bestritten und dabei 6,6 Punkte und 6,8 Rebounds aufgelegt. In der Offseason war er dann für Tyson Chandler zu den Knicks getradet worden. Auch Charlie Villanueva hat seinen Vertrag unterschrieben und bleibt damit ein Teamkollege von Dirk Nowitzki.

Alle Entscheidungen der Free Agency im Überblick

Team USA: 34 Spieler im Camp: USA Basketball hat am Donnerstag 34 Spieler benannt, die aller Voraussicht nach am Minicamp der Nationalmannschaft in Las Vegas teilnehmen werden. Darunter befinden sich mit Kyrie Ivring, Kevin Durant und Kevin Love auch mehrere verletzte Spieler, die an den Trainingseinheiten nicht teilnehmen werden.

Es gibt dennoch einen guten Grund für sie, in Las Vegas zu sein: Director Jerry Colangelo hatte angekündigt, dass die Teilnahme am Camp in Vegas eine Pflichtveranstaltung für alle Spieler sei, die an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im kommenden Jahr teilnehmen wollen. "Das Minicamp wird eine zwanglose Veranstaltung mit leichten Einheiten ohne Kontakt sein, das USA Basketball Showcase am 13. August eine spaßiges, All-Star-Game-ähnliches Spiel", so Colangelo.

Unter den 34 Spielern sind elf, die 2014 den FIBA World Cup in Spanien gewonnen hatten, sowie acht Goldmedaillengewinner von London 2012. Die größten Namen, die nicht mit von der Partie sind, sind Derrick Rose und Damian Lillard.

Die komplette Liste aller 34 Spieler gibt es hier.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung