Suche...

Mavs: Neue rechte Hand für Carlisle

Von SPOX
Samstag, 20.06.2015 | 09:42 Uhr
Melvin Hunt war seit 2010 bei den Denver Nuggets als Assistant Coach tätig
© getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Lakers
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Die Dallas Mavericks haben mit Melvin Hunt einen neuen Lead Assistant verpflichtet. Taj Gibson wurde operiert und fällt rund vier Monate aus. Draymond Green macht sich über die Cavaliers lustig. Steve Blake bleibt bei den Blazers, während Arron Afflalo sich noch entscheiden muss. Und: Khris Middleton bleibt wohl in Milwaukee.

Dallas verpflichtet Hunt

Die Mavericks haben Zuwachs in ihrem Coaching Staff. Wie Rick Carlisle am Freitag bestätigte, verpflichtete die Franchise den früheren Nuggets-Assistenten Melvin Hunt als neue rechte Hand für den Head Coach. Dafür wird Monte Mathis gehen: "Monte, der 10 Jahre lang Teil unserer Organisation war, erwägt andere Möglichkeiten in der NBA und hat auch die Option, Head Coach bei den Texas Legends in der D-League zu werden", so Carlisle. Deren bisheriger Trainer Eduardo Najera soll dafür ins Scouting wechseln.

Gibson wurde operiert

Taj Gibson wurde unter der Woche am linken Knöchel operiert und wird rund vier Monate ausfallen, wie die Bulls am Freitag bekannt gaben. Der Power Forward plagte sich die letzten Jahre immer wieder mit Beschwerden am Knöchel herum und klagte unter anderem im vergangenen Februar über große Schmerzen. Damals verzichtete er auf eine Operation, weil er "unter allen Umständen auf dem Court stehen" wollte. Nun soll der Knöchel erstmals seit Jahren komplett geheilt werden. Die Reha habe bereits begonnen.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Green veräppelt die Cavaliers

Draymond Green ist mittlerweile dafür berühmt, sich gerne mit Leuten anzulegen und seine Meinung stets offen kund zu tun. Von daher kam sein Auftritt bei der Warriors-Meisterfeier am Freitag kaum überraschend: Sichtlich angeheitert gab er ein Interview, in dem er sich über die Cavaliers lustig machte. "Cavaliers? Nope. We won? Yup. They suck. Yup. We here? Yup. They not? Nope", gab er seine beste Imitation des Bay Area-Rappers E-40 zum Besten.

Blake bleibt in Portland

Die Planung bei den Blazers schreitet voran. Wie Neil Olshey am Freitag bekannt gab, hat Steve Blake seine Player-Option über 2,2 Millionen Dollar gezogen und bleibt damit für ein weiteres Jahr in Oregon. Arron Afflalo wiederum hat noch bis Montag Zeit, um sich zu entscheiden, ob er seine Option über 7,3 Millionen ebenfalls ziehen wird.

Middleton bleibt wohl in Milwaukee

Khris Middleton gehört zu den gefragtesten Free Agents dieses Sommers. Wie die Racine Journal-Times berichtet, sollte sich aber wohl kein Team allzu große Hoffnungen machen, das nicht aus Milwaukee kommt. Demnach sei damit zu rechnen, dass der Restricted Free Agent nur sehr kurz auf dem Markt sein und sich bereits Anfang Juli mit den Bucks auf einen neuen Deal einigen wird.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung