Mittwoch, 08.04.2015

Hawks - Suns 96:69

Hawks erreichen nächsten Meilenstein

Die Atlanta Hawks hatten keine Mühe ihren 58. Sieg der laufenden Saison einzufahren und damit einen neuen Franchise-Rekord aufzustellen. Beim 96:69-Sieg gegen die Phoenix Suns (39-39) reichte die zweite Halbzeit, um die Suns mit einer Niederlage im Gepäck zurück nach Arizona zu schicken.

Das Spiel gegen die Suns war für die Hawks die letzte Begegnung gegen ein Team der Western Conference. Und auch das wurde in überzeugender Manier gewonnen. Damit sieht es für die Suns nach einem Frühling ohne Basketballsport aus, denn sie liegen aktuell ganze dreieinhalb Spiele hinter den achtplatzierten IOklahoma City Thunder.

Bei den Hawks überzeugte wie so oft das Kollektiv. Alle Spieler im Roster punkteten. Die einzige Enttäuschung war eigentlich nur die Leistung von Kyle Korver, der zwei von neun aus dem Feld und einen von sechs vom Perimeter warf. Mit seinen 5 Punkten war er auch der einzige Starter, der nicht zweistellig scorte. Dennis Schröder spielte bei seinem Comeback solide. Er legte 6 Punkte und 4 Assists auf, verlor aber auch dreimal den Spalding.

Die Suns sollten diesen Abend hingegen ganz schnell vergessen. Eigentlich überzeugte wirklich kein Spieler aus Phoenix. Nur Gerald Green erzielte mehr als zehn Punkte (15).

Die Reaktionen:

Kyle Korver (Hawks) über den Rekord: "Das war nicht unser Ziel. Es ist nur eine weitere Sache, die auf dem Weg zu unserem eigentlichen Ziel geklappt hat. Aber drauf kann man definitiv stolz sein."

DeMarre Carroll (Hawks): "Wir haben nicht über den Franchise-Rekord nachgedacht. Wir wollten einfach besser als zuletzt spielen. Die Playoffs stehen vor der Tür und wir wollen bis dahin in einen guten Rhythmus kommen."

Jeff Hornacek (Coach Suns): "Wir haben teilweise hart gespielt, aber sie gaben immer weiter Gas. Ihre Bank kommt rein und spielt genauso hart. Sie hatten Typen mit Energie und wir nicht. In der zweiten Halbzeit hörten sie nicht mehr auf.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Die Hawks müssen Paul Millsap ersetzen, der sich gegen die Nets an der Schulter verletzt hat. Für ihn rückt Mike Muscala in die erste Fünf. An seiner Seite starten Jeff Teague, Kyle Korver, DeMarre Carroll und Al Horford. Jeff Hornaceck hingegen geht mit Eric Bledsoe, P.J Tucker, Marcus Morris, Markieff Morris und Brandan Wright ins Spiel.

3.: Teague und Horford scoren die ersten sechs Punkte für die Hawks. Bei Phoenix geht dagegen kaum etwas. Zwei Turnover wurden schon eiskalt bestraft. Carroll legt noch zwei Punkte per Layup drauf. Auszeit Suns bei 2:8.

8.: Carroll schießt hier die Lichter aus und steht schon bei 4 von 4 Field Goals. Bei seinem letzten Jumper wird er aber auch kaum gestört. Bledsoe zieht auf der Gegenseite in die Zone und vollendet unter den langen Kerls - plus Foul. 16:13 Atlanta.

13.: Marcus Morris eröffnet das zweite Viertel mit einem Dreier, der umgehend per Baby-Hook von Horford gekontert wird. Danach machen die Suns einen auf Hawks und lassen den Ball wunderbar durch die Reihen laufen. Archie Goodwin ist nur mit einem Foul zu stoppen. Die Hawks führen 26:22.

18.: Thabo Sefolosha zeigt den Euro-Step, als Schweizer sollte er den schon können, oder? Markieff bringt seine Suns aber wieder näher ran. Trotzdem sieht das hier schon sehr nach Favoritensieg aus: ATL führt mit zehn.

24.: Am Ende kochen die Emotionen hier noch einmal hoch. Mike Scott trifft den Dreier und gibt Markieff Morris ein paar warme Worte mit auf den Weg. Der lässt sich das nicht gefallen und schubst Scott weg. Der Hawk kassiert das Technical und müssen fünf Minuten auf weiteren Basketball warten. Das hätte auch schneller gehen können. Atlanta führt 52:43.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den reduzierten LEAGUE PASS

29.: Offensiv geht bei den Hawks bis dato kaum was. Dann muss eben Muscala kommen und den Ball per Putback reinstopfen. Carroll legt einen schönen Reverse-Korbleger nach. Und schon sind es wieder zehn Punkte Vorsprung.

33.: Die Hawks führen mit 18, wollen zaubern und scheitern kläglich. Im Fastbreak will Carroll Mike Scott per Alley Oop bedienen, spielt aber einen so schwachen Pass, an den nicht mal Dominique Wilkins herangekommen wäre.

38.: Korver hat hier das pure Pech an den Händen. Auch sein fünfter Dreier geht daneben. Muscala und Horford machen es besser und scoren für die Hawks. Bei den Suns nimmt Gerald Green aktuell jeden Wurf, ein paar gehen sogar rein. 79:59 ATL.

42.: Mismatch auf dem Court: Mike Muscala ist im Post gegen P.J. Tucker und hat keine Mühe den deutlich kleineren Gegner zu überpowern. Das waren schon seine Punkte 9 und 10 in diesem Viertel. Zurzeit gewinnen die Hawks das Viertel mit 19:5 und führen 88:61.

48.: Garbage Time! Jetzt ist sogar Marcus Thornton für die Suns auf dem Parkett. Ach, und Elton Brand ist auch dabei. Durch seine Punkte hat jetzt jeder Spieler im Roster der Hawks gepunktet. Am Ende siegen die Hawks mit 96:69.

Atlanta Hawks vs. Phoenix Suns: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: DeMarre Carroll. Der Junkyard Dog ist in letzter Zeit nicht mehr nur der 3-and-D-Spezialist für die Hawks. Er kristallisiert sich teilweise sogar zur ersten Option im Angriff heraus. Dementsprechend war er von den Suns auch nicht zu stoppen. Seine ersten fünf Würfe fanden allesamt ihr Ziel. Für seine insgesamt 16 Punkte brauchte Carroll neun Würfe und 23 Minuten Einsatzzeit. Zusätzlich griff er sich 6 Rebounds und spielte überragende Defense.

Dennis Schröder: #TheGoldenPatch
Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
© getty
1/33
Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft.html
Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
© imago
2/33
Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=2.html
Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
© imago
3/33
Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=3.html
Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
© imago
4/33
Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=4.html
Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
© imago
5/33
Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=5.html
In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
© imago
6/33
In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=6.html
Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
© imago
7/33
Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=7.html
Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
© getty
8/33
Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=8.html
Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
© imago
9/33
Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=9.html
Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
© getty
10/33
Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=10.html
Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
© getty
11/33
Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=11.html
Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
© getty
12/33
Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=12.html
Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
© getty
13/33
Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=13.html
Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
© getty
14/33
Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=14.html
In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
© getty
15/33
In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=15.html
Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
© getty
16/33
Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=16.html
Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
© getty
17/33
Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=17.html
In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
© getty
18/33
In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=18.html
Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
© getty
19/33
Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=19.html
Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
© getty
20/33
Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=20.html
Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
© getty
21/33
Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=21.html
Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
© getty
22/33
Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=22.html
Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
© getty
23/33
Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=23.html
Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
© getty
24/33
Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=24.html
Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
© getty
25/33
Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=25.html
Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
© getty
26/33
Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=26.html
Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
© getty
27/33
Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=27.html
In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
© getty
28/33
In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=28.html
Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
© getty
29/33
Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=29.html
Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
© facebook.com/Dennis-Schröder
30/33
Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=30.html
Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
© getty
31/33
Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=31.html
In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
© getty
32/33
In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=32.html
Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
© getty
33/33
Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=33.html
 

Der Flop des Spiels: Eric Bledsoe. Der Point Guard wirkte so als hätte er mit der minimalen Playoff-Chance seiner Suns schon abgeschlossen. Immer wieder penetrierte er in die volle Zone, spielte unmotivierte Pässe und brachte so seine Mitspieler in die Bredouille. Der negative Höhepunkt folgte aber im dritten Viertel als er ein Foul gegen Antic zog, sich aber trotzdem so aufregte, dass er mit zwei technischen Fouls aus der Halle flog. Das war völlig unnötig. Seine Statline: 9 Punkte, 5 Assists, 5 Turnover.

Das fiel auf:

  • Ohne Paul Millsap im Lineup hatten die Hawks anfängliche Probleme die Suns am Punkten in der Zone zu hindern. Besonders Brandan Wright profitierte einige Male von der fehlenden Masse unterm Hawks-Korb. In den ersten drei Minuten dunkte er den Spalding ganze dreimal durch die Reuse. Auch Green und Bledsoe punkteten lässig in der Zone. So erzielten die Suns 16 ihrer 17 Punkte im ersten Viertel in the Paint.
  • Mitte des ersten Viertels gab dann Dennis Schröder sein Comeback. Für ihn war es das erste Spiel seit seiner Verletzung aus dem Spiel am 31. März gegen Milwaukee. Und der 21-Jährige war auch direkt auffällig. Seiner ersten Aktion - einem Turnover - ließ er einen Assist auf Pero Antic, einen Jumper aus der Mitteldistanz und einen Rebound folgen. Der Rost war ihm aber doch anzumerken, denn er verlor noch zweimal unnötig den Ball.
  • Die Refs hatten von Anfang an einige Probleme mit der hohen Intensität in der Partie klarzukommen. Sie pfiffen in einigen Situationen kleinlich und sorgten so dafür, dass die Emotionen hochkochten. In der Folge wurden in der ersten Hälfte fünf technische Fouls verhängt. Vier davon gingen an die Hawks.
  • Aber es wurde auch Basketball gespielt. Und besonders die Hawks trafen in den ersten 24 Minuten viele gute Entscheidungen. Ihre Quote lag bei starken 55 Prozent, wohingegen die Suns nur 40 Prozent ihrer Abschlüsse erfolgreich vollendeten.
  • In der zweiten Halbzeit ließen die Hawks gar keine Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde. Phoenix bekam kein Bein mehr auf den Boden und wurde von Atlanta schlicht und ergreifend überrollt. Allein das vierte Viertel gewann das Team von Mike Budenholzer mit 27:13. Nuff said.

Der Spielplan im Überblick

Philipp Scherping

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.