Suche...

Medien: Stoudemire ist kein Knick mehr

Von SPOX
Montag, 16.02.2015 | 06:31 Uhr
Amar'e Stoudemire erreichte sechsmal in seiner Karriere das All-Star Game
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Spekulationen gab es schon länger, nun ist laut Medienberichten eine Einigung erzielt: Amar'e Stoudemire wird von den New York Knicks aus seinem Vertrag herausgekauft und ist damit für jedes Team zu haben. Die Dallas Mavericks gelten als Favoriten auf eine Verpflichtung des Forwards.

Stoudemires Vertrag wäre zum Ende der Saison ausgelaufen. In dieser Saison betrug sein Gehalt 23,4 Millionen Dollar - bis jetzt. Nach dem Buyout könnte er theoretisch von jedem Team "geclaimt" werden, das ist anhand des hohen Gehalts aber ausgeschlossen. Stattdessen wird er sich wohl zu deutlich geringeren Bezügen einem Contender anschließen.

Laut "ESPN" sind die Mavericks derzeit Favorit auf eine Verpflichtung des Power Forwards, obwohl sie ihm nur das Veteranen-Minimum anbieten könnten. Darüber hinaus gelten die L.A. Clippers und die Phoenix Suns als interessiert. Die "New York Daily News" bringen zudem die Warriors und die Spurs ins Spiel.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Stoudemires bisheriger Teamkollege Carmelo Anthony wurde nach dem All-Star Game zum Weggang Stoudemires befragt und antwortete sehr offen: "Es ist noch nicht richtig angekommen. Ich verliere einen Freund, einen Kollegen. Er ist einer der Hauptgründe dafür, dass ich ein Knick bin. Er hat etwas zurück nach New York gebracht, das New York lange gefehlt hat."

Melo, der erst unmittelbar nach der Partie vom Buyout erfahren hatte, fügte hinzu, dass er Stoudemire "nur das Beste" wünsche. Der 32-Jährige kam in 33 Saisonspielen bisher auf 12 Punkte und 6,8 Rebounds pro Spiel, seine beste Saison in New York war seine erste (2010/11: 25,3 Punkte, 8,2 Rebounds). Seither reduzierten etliche Verletzungen seine Spielzeit und Produktivität.

Amar'e Stoudemire im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung