Montag, 15.07.2013

Summer League in Las Vegas

Schröder dreht bei Hawkssieg auf

Dennis Schröder hat sich bei seinem zweiten Auftritt in Las Vegas deutlich verbessert gezeigt. Wie in der Auftaktpartie glänzte der 19-Jährige erneut als Vorlagengeber, zeigte dieses Mal jedoch auch in der Verteidigung eine starke Leistung. Nicht überraschend, dass der Deutsche auch bei der entscheidenden Aktion seine Finger mit im Spiel hatte. Letztendlich setzten sich die Hawks knapp mit 75:71 gegen die Heat durch.

Der 19-jährige Spielmacher lieferte bei seinem zweiten Auftritt eine starke Performance ab
© getty
Der 19-jährige Spielmacher lieferte bei seinem zweiten Auftritt eine starke Performance ab

Nach der deutlichen Niederlage gegen die Los Angeles Clippers zeigten sich die Hawks insgesamt stark verbessert und durften am Ende verdientermaßen den ersten Erfolg bei der Summer League in Las Vegas feiern.

Dennis Schröder machte nach seinem soliden Auftakt dieses Mal eine starke Partie. Der 19-Jährige erzielte zwar nur 6 Punkte (3/11 FG), füllte das Boxscore ansonsten aber in vielen Kategorien. 9 Assists, 4 Rebounds und 4 Steals verdeutlichen die gute Allroundperformance des Deutschen.

Hinzu kam, dass er 15 Sekunden vor Spielende bei 70:70 einen kühlen Kopf bewahrte und Mitspieler Mike Scott mustergültig in Szene setzte. Der Dreier von Scott zum 73:70 sollte die enge Partie schlussendlich entscheiden.

Neben Schröder wussten bei den Hawks John Jenkins (22 Punkte) und eben jener Mike Scott (13) zu überzeugen. Auch Erstrundenpick Lucas Nogueira machte eine ordentliche Partie (8 Punkte, 4 Rebounds, 2 Blocks).

Auf Seiten der Heat erzielten mit James Ennis, Damion James (je 11 Punkte), Anthony Marshall und D.J. Kennedy (je 10 Punkte) gleich vier Akteure mehr als zehn Zähler. 27 Turnover bei lediglich 7 Assists waren am Ende aber eine zu große Hypothek.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tipoff: Dennis Schröder erneut in der Starting Five der Hawks. An der Seite des No.17-Picks starten Weems, Scott, Nogueira und Jenkins.

Summer League Live: Seht alle Spiele von Schröder und Harris!

Bei den Heat dürfen Griffin, Kennedy, Varnado, Nunnally und Marshall von Beginn an zeigen, was sie drauf haben.

2.: Was für ein Anspiel auf Lucasa Nogueira! Schröder zerlegt die ganze Heat-Defense mit seinem Pass. Der Brasilianer wird allerdings geblockt.

5.: Stark gemacht. Zunächst der Steal gegen Varnado, dann geht es schnell in die andere Richtung. Schröder findet in der Transition Gladyr, der erfolgreich von außen abdrückt.

6.: Schröder im Eins-gegen-Eins weiterhin mit Probleme gegen Marshall. Der Guard der Heat zieht abermals am Hawk vorbei und schließt mit dem Layup ab.

7.: Der Playmaker zeigt abermals seine schnellen Hände und schnappt sich bereits seinen zweiten Steal. Dunigan ist diesmal der Leidtragende.

15.: Schröder mit dem etwas zu kurz geratenen Floater, doch der Deutsche sichert sich seinen eigenen Rebound. Anschließend leistet sich der 19-Jährige allerdings einen Ballverlust.

16.: Nächster Assist des Spielmachers. Bereits die 5. Vorlage von Schröder. Scott weiß das Anspiel zu nutzen und erzielt zwei einfache Punkte.

17.: Die ersten Punkte des Ex-Braunschweigers. Schröder zieht zum Korb und trifft per softem Floater.

22.: Schröder dreht zu Beginn der zweiten Halbzeit mächtig auf. Zunächst klaut er Griffin den Ball und schließt nach einem Coast-to-Coast erfolgreich ab. Miami wirft ein, doch die Kugel ist sofort wieder weg. Schröder nimmt Marshall das Spielgerät ab und hat keine Probleme zwei weitere Zähler auf seinem Konto zu verbuchen.

29.: Der Point Guard kehrt nach einer weiteren kurzen Pause zurück und nimmt gleich den offenen Dreier aus der Ecke. Der Wurf verfehlt sein Ziel knapp, doch Dawson setzt erfolgreich nach.

Folge NBA.de auf Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

35.: Starke Aktion von Schröder. Der Playmaker treibt den Ball nach vorne, schüttelt seinen Gegenspieler per Spin-Move ab und setzt John Jenkins perfekt in Szene.

38.: Unglücklicher Zeitpunkt für Turnover Nummer drei, doch der 19-Jährige lässt sich nicht verunsichern. Gleich im nächsten Angriff findet er erneut Jenkins, der einnetzt. 70:67 Hawks.

40.: Crunchtime in Vegas. 70:70, 28 Sekunden auf der Uhr. Natürlich wird Schröder nach dem Einwurf gesucht. Der Point Guard wartet geschickt ab und findet Mike Scott an der Dreierlinie. 73:70 Hawks.

Die Draft Class von 2013
NBA Draft 2013, 1. Pick: Die Cleveland Cavaliers wählen Anthony Bennett (F, UNLV)
© getty
1/31
NBA Draft 2013, 1. Pick: Die Cleveland Cavaliers wählen Anthony Bennett (F, UNLV)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013.html
2. Pick: Die Orlando Magic wählen Victor Oladipo (SG, Indiana)
© getty
2/31
2. Pick: Die Orlando Magic wählen Victor Oladipo (SG, Indiana)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=2.html
3. Pick: Die Washington Wizards wählen Otto Porter (SF, Georgetown)
© getty
3/31
3. Pick: Die Washington Wizards wählen Otto Porter (SF, Georgetown)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=3.html
4. Pick: Die Charlotte Bobcats wählen Cody Zeller (PF/C, Indiana)
© getty
4/31
4. Pick: Die Charlotte Bobcats wählen Cody Zeller (PF/C, Indiana)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=4.html
5. Pick: Die Phoenix Suns wählen Alex Len (Maryland)
© getty
5/31
5. Pick: Die Phoenix Suns wählen Alex Len (Maryland)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=5.html
6. Pick: Die New Orleans Pelicans wählen Nerlens Noel (C, Kentucky) und schicken ihn wenig später nach Philadelphia
© getty
6/31
6. Pick: Die New Orleans Pelicans wählen Nerlens Noel (C, Kentucky) und schicken ihn wenig später nach Philadelphia
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=6.html
7. Pick: Die Sacramento Kings wählen Ben McLemore (SG, Kansas)
© getty
7/31
7. Pick: Die Sacramento Kings wählen Ben McLemore (SG, Kansas)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=7.html
8. Pick: Die Detroit Pistons wählen Kentavious Caldwell-Pope (SG/SF, Georgia)
© getty
8/31
8. Pick: Die Detroit Pistons wählen Kentavious Caldwell-Pope (SG/SF, Georgia)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=8.html
9. Pick: Die Minnesota Timberwolves wählen Trey Burke (PG, Michigan) und schicken ihn dann zu den Utah Jazz
© getty
9/31
9. Pick: Die Minnesota Timberwolves wählen Trey Burke (PG, Michigan) und schicken ihn dann zu den Utah Jazz
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=9.html
10. Pick: Die Portland Trail Blazers wählen C.J. McCollum (PG, Lehigh)
© getty
10/31
10. Pick: Die Portland Trail Blazers wählen C.J. McCollum (PG, Lehigh)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=10.html
11. Pick: Nach Holidays Abschied wählen die Philadelphia 76ers einen neuen Point Guard, und zwar Michael Carter-Willams
© getty
11/31
11. Pick: Nach Holidays Abschied wählen die Philadelphia 76ers einen neuen Point Guard, und zwar Michael Carter-Willams
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=11.html
12. Pick: Die Oklahoma City Thunder holen mit Steven Adams einen echten Center-Haudegen
© getty
12/31
12. Pick: Die Oklahoma City Thunder holen mit Steven Adams einen echten Center-Haudegen
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=12.html
13. Pick: Die Mavericks ziehen für die Boston Celtics Kelly Olynyk (PF, Gonzaga)
© getty
13/31
13. Pick: Die Mavericks ziehen für die Boston Celtics Kelly Olynyk (PF, Gonzaga)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=13.html
14. Pick: Die Minnesota Timberwolves bekommen über die Utah Jazz Shabazz Muhammad (SG/SF, UCLA)
© getty
14/31
14. Pick: Die Minnesota Timberwolves bekommen über die Utah Jazz Shabazz Muhammad (SG/SF, UCLA)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=14.html
15. Pick: Giannis Antetokounmpo, jüngster Spieler im Draft, darf sich nun ein Buck nennen
© getty
15/31
15. Pick: Giannis Antetokounmpo, jüngster Spieler im Draft, darf sich nun ein Buck nennen
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=15.html
16. Pick: Lucas Nogueira (C, Brasilien) war der Hingucker des Abends. Über die Boston Celtics ging es für den Brasilianer zu den Atlanta Hawks
© getty
16/31
16. Pick: Lucas Nogueira (C, Brasilien) war der Hingucker des Abends. Über die Boston Celtics ging es für den Brasilianer zu den Atlanta Hawks
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=16.html
17. Pick: Die Atlanta Hawks wählen Dennis Schröder (PG, Deutschland)
© imago
17/31
17. Pick: Die Atlanta Hawks wählen Dennis Schröder (PG, Deutschland)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=17.html
18. Pick: Shane Larkin (G, Miami) wurde von den Atlanta Hawks gedraftet, dann aber an die Dallas Mavericks abgegeben
© getty
18/31
18. Pick: Shane Larkin (G, Miami) wurde von den Atlanta Hawks gedraftet, dann aber an die Dallas Mavericks abgegeben
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=18.html
19. Pick: Sergey Karasev (F, Russland) wurde von den Cleveland Cavaliers ausgewählt
© getty
19/31
19. Pick: Sergey Karasev (F, Russland) wurde von den Cleveland Cavaliers ausgewählt
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=19.html
20. Pick: Die Chicago Bulls sicherten die Dienste von Tony Snell (F, New Mexico)
© getty
20/31
20. Pick: Die Chicago Bulls sicherten die Dienste von Tony Snell (F, New Mexico)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=20.html
21. Pick: Gezogen wurde Gorgui Dieng (C, Louisville) von den Utah Jazz, spielen wird er aber für die Minnesota Timberwolves
© getty
21/31
21. Pick: Gezogen wurde Gorgui Dieng (C, Louisville) von den Utah Jazz, spielen wird er aber für die Minnesota Timberwolves
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=21.html
22. Pick: Mason Plumlee (C, Duke) konnte sich gleich schon einmal an die Stimmung gewöhnen. Er wurde vor heimischer Kulisse den Brooklyn Nets gezogen
© getty
22/31
22. Pick: Mason Plumlee (C, Duke) konnte sich gleich schon einmal an die Stimmung gewöhnen. Er wurde vor heimischer Kulisse den Brooklyn Nets gezogen
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=22.html
23. Pick: Solomon Hill (F, Arizona) wurde etwas überraschend von den Indiana Pacers gezogen
© getty
23/31
23. Pick: Solomon Hill (F, Arizona) wurde etwas überraschend von den Indiana Pacers gezogen
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=23.html
24. Pick: Tim Hardaway Jr. (SG, Michigan) spielt künftig für die New York Knicks
© getty
24/31
24. Pick: Tim Hardaway Jr. (SG, Michigan) spielt künftig für die New York Knicks
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=24.html
25. Pick: L.A. Clippers sicherte sich die Dienste von Reggie Bullock (SF, North Carolina)
© getty
25/31
25. Pick: L.A. Clippers sicherte sich die Dienste von Reggie Bullock (SF, North Carolina)
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=25.html
26. Pick: Forward Andre Roberson (Colorado) marschierte als Timberwolve auf die Bühne, aber er wird für die Oklahoma City Thunder spielen
© getty
26/31
26. Pick: Forward Andre Roberson (Colorado) marschierte als Timberwolve auf die Bühne, aber er wird für die Oklahoma City Thunder spielen
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=26.html
27. Pick: An 27. Stelle wählten die Denver Nuggets Rudy Gobert (C, Frankreich) aus, aber später wurde der Franzose zu den Utah Jazz getradet
© getty
27/31
27. Pick: An 27. Stelle wählten die Denver Nuggets Rudy Gobert (C, Frankreich) aus, aber später wurde der Franzose zu den Utah Jazz getradet
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=27.html
28. Pick: Er könnte sich noch als Steal erweisen. Livio Jean-Charles (F, French Guiana) setzt die Tradition der Franzosen bei den San Antonio Spurs fort
© getty
28/31
28. Pick: Er könnte sich noch als Steal erweisen. Livio Jean-Charles (F, French Guiana) setzt die Tradition der Franzosen bei den San Antonio Spurs fort
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=28.html
29. Pick: Archie Goodwin (G, Kentucky) war der vorletzte Pick in der ersten Runde. Die Oklahoma City Thunder wählten ihn für die Phoenix Suns aus
© getty
29/31
29. Pick: Archie Goodwin (G, Kentucky) war der vorletzte Pick in der ersten Runde. Die Oklahoma City Thunder wählten ihn für die Phoenix Suns aus
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=29.html
30. Pick: Nemanja Nedovic (G, Serbien). Gezogen wurde er von den Phoenix Suns, aber spielen wird er für die Golden State Warriors
© getty
30/31
30. Pick: Nemanja Nedovic (G, Serbien). Gezogen wurde er von den Phoenix Suns, aber spielen wird er für die Golden State Warriors
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=30.html
Elias Harris (Bild), Daniel Theis und Bogdan Radosavljevic werden zwar gehandelt, am Ende aber doch nicht gedraftet.
© getty
31/31
Elias Harris (Bild), Daniel Theis und Bogdan Radosavljevic werden zwar gehandelt, am Ende aber doch nicht gedraftet.
/de/sport/diashows/1306/nba-draft-2013/draft-brooklyn-barclays-center-die-picks-2013,seite=31.html
 

Dennis Schröder in der Analyse:

Die ersten fünf Minuten liefen nicht wirklich gut für Schröder. Sein Wurf wollte zu Beginn nicht fallen und auch in der Verteidigung sah der 19-Jährige zwei, drei Mal nicht gut aus. Gegenspieler Anthony Marshall erzielte mit seiner bulligeren Art auf Anhieb gleich sechs Punkte.

Schröder ließ sich jedoch überhaupt nicht verunsichern und tat das, was er am Besten kann. Er begann seine Mitspieler in Szene zu setzen und fand dadurch immer besser in die Partie. Am Ende standen erneut starke 9 Assists im Boxscore des No.17-Picks. Zwei mehr als das gesamte Heat-Team verbuchen konnte. Hätten seine Teamkollegen teilweise etwas besser getroffen, hätten es letztendlich locker ein Dutzend sein können.

In der Tat fiel erneut auf über welch exzellente Übersicht Schröder verfügt. Vor allem Lucas Nogueira entpuppt sich immer mehr als Lieblingsanspielstation des Point Guards. Auch die Kollegen vom US-Fernsehen lobten den Deutschen in dieser Hinsicht und bezeichneten ihn als "wahren Playmaker". Seine Courtvision sei für einen 19-Jährigen überragend und er wisse stets, wie sich ein Spielzug entwickeln würde, so Steve Smith.

Angesichts seines Könnens seine Mitspieler exzellent in Szene zu setzen, war es auch nicht weiter überraschend, dass er beim spielentscheidenden Ballbesitz die Kugel in den Händen hielt. "Unser Gameplan war einfach Jenkins freizuspielen," so Schröder im Anschluss an die Partie. Eine Vorgabe, die der Aufbauspieler mustergültig umsetzte.

War seine individuelle Verteidigung gegen die Clippers noch stark ausbaufähig, so bewies Schröder gegen die Heat, dass er eigentlich ein durchaus unangenehmer Verteidiger ist. Der Ex-Braunschweiger stellte sich schnell auf Miamis Backcourt ein und versuchte den gegnerischen Aufbauspieler stets früh unter Druck zu setzen. Sinnbildlich hierfür waren zwei Steals und vier Punkte innerhalb weniger Sekunden zu Beginn der zweiten Halbzeit.

Seine 4 Steals zeigen also, dass Schröder auch am anderen Ende des Courts durchaus Einfluss nehmen kann. Hinzu kommt, dass er einige Male entscheidend an Ballgewinnen beteiligt war, ohne dass diese in seinen Stats auftauchen würden.

Insgesamt ein Auftritt, der sicherlich in die richtige Richtung geht und gezeigt hat, dass Schröder schnell in der Lage ist Anpassungen vorzunehmen. Natürlich wird es noch einige Zeit dauern bis er sich auf die neuen Gegebenheiten umgestellt hat, seine verbesserte Defensivleistung zeigt aber, wie lernfähig der 19-Jährige ist.

Der Spielplan der Summer League im Überblick

Cliff Schmit

Diskutieren Drucken Startseite
NBA TV
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
CF15B47CFEE66FCCE0440021281A8A86
/de/sport/ussport/nba/videoplayer.html
1u9yofmkocz9l18hnt308tv664
15708
Trend

Wer wird der kommende Rookie of the Year?

Andrew Wiggins
Jabari Parker
Aaron Gordon
Dante Exum
ein anderer Spieler

Dennis Schröder hat sich bei seinem zweiten Auftritt für die Hawks stark verbessert gezeigt. Neben zahlreichen Assists stimmt es dieses Mal auch in der Defensive. Am Ende bewahrt er einen kühlen Kopf.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: