Suche...

Coming Out in der "Sports Illustrated"

Jason Collins bekennt sich zu Homosexualität

SID
Montag, 29.04.2013 | 19:42 Uhr
Jason Collins hat sich öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt
© getty
Advertisement
NBA
Live
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Jason Collins hat sich am Montag als erster aktiver US-Profisportler offen zu seiner Homosexualität bekannt. Er freue sich, "die Debatte anzuschieben".

Jason Collins hat sich am Montag als erster aktiver US-Profisportler offen zu seiner Homosexualität bekannt. "Ich habe mir nicht vorgenommen, der erste offen schwule Athlet in einer der großen amerikanischen Sportligen zu werden. Aber ich bin es, und ich freue mich, die Debatte anzuschieben", sagte der 34-Jährige dem Magazin "Sports Illustrated".

Collins, der in dieser Saison bereits für die Boston Celtics und die Washington Wizards aufgelaufen war, bekräftigte zudem, weiter Basketball spielen zu wollen.

"Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte sich ruhig jemand anderes melden können. Da es niemand getan hat, hebe ich jetzt meine Hand", sagte Collins. Der Center stand mit den New Jersey Nets 2002 und 2003 im NBA-Finale und ist derzeit ohne Vertrag.

Kobe: "Ich bin stolz auf dich"

Auch NBA-Commissioner David Stern nahm Stellung zu Collins' Coming Out: "Adam Silver und ich kennen die Collins-Familie, seitdem Jason und Jarron in die NBA gekommen sind. Sie sind echte Vorbilder. Wir sind stolz auf ihn. Er geht bei diesem wichtigen Thema mit gutem Beispiel voran."

Kobe Bryant äußerte sich via Twitter ebenfalls voll des Lobes: "Ich bin stolz auf dich. Lass dir dein Leben bloß nicht auf Grund der Ignoranz einiger Leute vorschreiben."

Jason Collins: Alle Stats & Infos

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung