Suche...

Lamar Odom nach Miami?

Von SPOX
Montag, 27.07.2009 | 15:30 Uhr
Ist Lamar Odom schon auf dem Weg nach Miami?
© Getty
Advertisement
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Astros @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Angels @ Indians
MLB
Royals @ Twins

Lakers-Free-Agent Lamar Odom steht offenbar kurz davor, einen Vertrag in Miami zu unterschreiben. Das berichtet "Yahoo! Sports" unter Berufung auf mehrere Quellen.

"Beide Seiten liegen sehr nah beieinander, unterschieben ist der Vertrag aber noch nicht", zitiert "Yahoo"-Reporter Adrian Wojnarowski eine Quelle. Demnach soll der Forward bei den Heat einen Vier- oder Fünf-Jahres-Vertag über 34 Millionen Dollar unterschreiben.

Los Angeles hatte zuvor offenbar ein Angebot über vier Jahre und 36 Millionen Dollar zurückgezogen und soll jetzt deutlich weniger bieten.

Bereits in der Saison 2003/04 hatte Odom für Miami gespielt und hat seitdem guten Kontakt  zum damaligen Teamkollegen Dwyane Wade. Weiterer Vorteil für Odom: In Florida müsste er keine einzelstaatliche Einkommensteuer bezahlen und hätte so mehr von seinem Gehalt.

Weitere NBA-News & Trades im Überblick

Chris Paul bleibt in New Orleans: In der vergangenen Woche sorgte der Point Guard der Hornets für Schlagzeilen, als er sich in einem Interview als möglichen Trade-Kandidaten ins Gespräch brachte. Unabsichtlich, wie er jetzt klarstellte. "Ich gehe nirgendwo hin", sagte er "The Times-Picayune". "Aber wenn ich darauf angesprochen werde, sage ich eben, dass ich genau wie meine Teamkollegen theoretisch getradet werden kann." Generell werde sich in New Orleans kaum etwas tun. "Wenn überhaupt etwas passiert, dann nichts Dramatisches. Wir werden im Grunde das selbe Team haben, wie im letzten Jahr", so Paul.

Grizzlies: Kein Geld für Iverson: Auch nach der Trennung von Forward Hakim Warrick haben die Memphis Grizzlies kein Geld für Allen Iverson. Man habe sich nicht von Warrick getrennt, um zusätzliche Ressourcen für eine mögliche Iverson-Verpflichtung zur Verfügung zu haben, erklärte Grizzlies-Besitzer Michael Heisley dem "Memphis Commercial Appeal". "Iverson war dabei überhaupt kein Thema", so Heisley. "Der versucht doch bei einem Team wie den Clippers oder in Miami zu landen. Wir wollten einfach nur mehr Flexibilität."

Neuer Vertrag für Robinson: Wie die "New York Times" berichtet, stehen die New York Knicks und Nate Robinson kurz davor, einen Ein-Jahres-Vertrag zu unterschreiben. Der soll dem Point Guard zwischen fünf und sechs Millionen Dollar bescheren. Das bedeutet wohl auch das Ende des New Yorker Flirts mit Ramon Sessions von den Milwaukee Bucks.

Sweet Home Oklahoma: Oklahoma City gilt nicht gerade als coolste Metropole der USA. Ganz im Gegenteil. Kolportiert wird meist der Charme eines US-Bielefelds. Dennoch will Kevin Durant nicht weg - egal wie häufig der Small Forward auch gefragt wird. "Ich liebe dieses Team", sagte er jetzt in einem Interview mit dem "Slam Magazine". "Hier möchte ich bleiben - so lange wie möglich." Und mindestens bis zur Saison 2010/11 soll das auch der Fall sein - denn bis dahin besitzten die Thunder eine Option, die sie vermutlich in den nächsten Wochen einlösen werden.

Tony Parker verletzt: Der Point Guard der San Antonio Spurs hat sich beim Spiel der französischen Nationalmannschaft gegen Österreich verletzt. Bei einem Zusammenstoß mit seinem Gegenspieler Stjepan Stazic habe er "einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen und den Knöchel verdreht" hieß es in einem Statement. Entwarnung nach der Kernspintomografie: Es handelt sich lediglich um eine Verstauchung - keinen Bänderriss.

Solomon Jones zu den Pacers: Die Indiana Pacers haben offenbar Forward Solomon Jones verpflichtet. Jones soll demnach in dieser Woche einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben, das berichtet "The Indianapolis Star". Bisher spielte der 25-Jährige für die Atlanta Hawks.

Mavs verstärken sich mit Gooden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung