NHL

NHL hebt Spielergehälter an

SID
Teuerstes Team der letzten Saison? Die New York Rangers. 61,7 Millionen Dollar für Spielergehälter
© Getty

Spieler und Vertreter der NHL haben sich auf eine Erhöhung der Gehaltsobergrenze pro Team um 100.000 auf 56,8 Millionen Dollar für die kommende Saison geeinigt.

Die Spielergehälter in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL sind für die Saison 2009/10 angehoben worden.

Für die neue Spielzeit handelten Vertreter der NHL und der Spieler eine Gehaltsobergrenze, den sogenannten "Salary Cap", von 56,8 Millionen Dollar pro Team aus, was einer Erhöhung um 100.000 Dollar im Vergleich zur abgelaufenen Saison entspricht.

Das Minimum liegt bei 40,8 Millionen Dollar. Der "Salary Cap" wurde 2005 im Zuge des Arbeitskampfes und der komplett ausgefallenen Saison 2004/05 eingeführt und lag damals bei 39 Millionen Dollar.

NHL Draft: Tavares als Nummer eins zu den Islanders

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung