Mario Stecher in der Ramsau siegreich

Kircheisen und Rydzek auf dem Podium

SID
Samstag, 18.12.2010 | 16:51 Uhr
Lieferte sich mit Mario Stecher einen Krimi um den Tagessieg: Björn Kircheisen
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Björn Kircheisen und Youngster Johannes Rydzek haben beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Ramsau/Österreich hinter dem Österreicher Mario Stecher die Plätze zwei und drei belegt.

Der Team-Olympiadritte Björn Kircheisen und Youngster Johannes Rydzek haben beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Ramsau/Österreich hinter dem Österreicher Mario Stecher die Plätze zwei und drei belegt.

Nach dem Sprunglauf und dem 10-km-Langlauf hatte Kircheisen, dem mit 95,5 Metern der weiteste Sprung des Tages geglückt war, am Ende gerade mal 0,9 Sekunden Rückstand auf Stecher.

In den Top Ten landete auch Tino Edelmann als Achter. Die beiden Oberwiesenthaler Eric Frenzel und Sebastian Haseney belegten die Plätze elf und 19. Wolfgang Bösl, Janis Morweiser und Christian Beetz waren nach den Plätzen 31, 41 und 58 im Springen nicht zum Langlauf angetreten.

Im Gesamtweltcup führt mit 385 Punkten weiterhin Olympiasieger Jason Lamy Chappuis (Frankreich), der in Ramsau Fünfter wurde. Frenzel (234 Punkte), Kircheisen (195), Edelmann (172) und Rydzek (160) folgen auf den Plätzen fünf bis acht. In der Nationenwertung liegt Österreich mit 861 Punkten vor Deutschland (776) und Norwegen (693). Der nächste Wettbewerb findet am Sonntag ebenfalls in Ramsau statt.

Drei Wochen Pause für Gottwald

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung