UFC

Lesnar offenbar positiv getestet

Von SPOX
Brock Lesnar wurde wohl positiv getestet
© getty

Die United States Anti Doping Agency hat WWE-Star Brock Lesnar darüber in Kenntnis gesetzt, dass er möglicherweise bei einem Dopingtest vom 28. Juni positiv getestet wurde.

Lesnar selbst erklärte daraufhin in einem Statement gegenüber der Associated Press: "Wir werden der Sache auf den Grund gehen."

Lesnar war im Rahmen von UFC 200 ins Octagon zurückgekehrt und hatte seinen Kampf gegen Mark Hunt nach Punkten gewonnen. Die UFC wiederum erklärte, dass sie vom möglichen Verstoß gegen die Anti-Doping-Richtlinien erst am Donnerstag erfahren habe, weshalb Lesnar am 9. Juli kämpfen durfte.

Lesnars letzter Gegner, Hunt, reagierte gegenüber MMA Fighting irritiert und gab an, dass er gegenüber Offiziellen der UFC die Hälfte von Lesnars garantierter Gage in Höhe von 2,5 Millionen Dollar gefordert hätte. Als Alternative dazu wolle er sofort aus seinem Vertrag entlassen werden.

"Die Betrüger kriegen einen Schlag auf die Hand und mehr nicht", so Hunt: "Welche Strafe oder Abschreckung gibt es denn? Keine. Und die Nevada Athletic Commission, warum sollte die irgendwas kriegen? Sie mussten nicht gegen Lesnar kämpfen oder gegen ihn verlieren. Ich habe verloren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung