US Open: Angelique Kerber spricht über Krise

Kerber: Karriereende stand fest

Von SPOX
Montag, 12.09.2016 | 08:02 Uhr
Angelique Kerber hat nach den Australian Open auch die US Open gewonnen
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Angelique Kerber hat nach den Australian Open auch die US Open gewonnen und sich zur Nummer 1 der Weltrangliste gekrönt. Dabei hatte die 28-Jährige vor fünf Jahren eigentlich schon beschlossen, ihre Laufbahn zu beenden.

"Für mich stand es eigentlich schon fest. Nichts lief, ich habe alle Turniere in der ersten Runde verloren. Vier Wochen habe ich keinen Schläger angerührt. Meine Eltern sagten, sie unterstützen mich auch in einem anderen Job, wenn ich nicht mehr will", sagte Kerber der Bild über ihre Krise von 2011.

Und Kerber weiter: "Dann bin ich eines Tages aufgewacht und habe gedacht: So hörst du nicht auf! So nicht! Ich probiere es noch genau einmal und fliege nach New York. Dort bin ich dann ja als Ungesetzte ins Halbfinale gekommen und alles hat sich verändert."

Kerbers Triumphzug: Nummer 1 mit Sternchen

Nun zieht es die gebürtige Bremerin erst einmal in die Heimat nach Deutschland. Relaxen ist angesagt.

Das Tennis-Programm auf DAZN

"Ich freue mich auf mein Bett. Richtig ausschlafen! Und deutsch essen, besonders deutsches Brot! Ich will fühlen, dass ich in Deutschland bin, will deutsch sprechen, nicht immer englisch wie in den letzten acht, neun Wochen. Ich will einfach wieder die deutsche Luft spüren", so Kerber.

Angelique Kerber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung