Erstrundenaus für Deutsche in Peking

Görges weiter - Aus für Barthel und Petkovic

SID
Sonntag, 30.09.2012 | 21:42 Uhr
Julia Görges trifft in der zweiten Runde von Peking auf Samantha Stosur
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Julia Görges steht beim Tennisturnier in Peking als erste deutsche Spielerin in der zweiten Runde. Mona Barthel und Andrea Petkovic sind dagegen bereits ausgeschieden.

Görges gewann ihr Auftaktmatch gegen die Amerikanerin Vania King 6:7 (9:11), 7:5, 6:2. Görges brauchte in ihrem ersten Spiel etwas Anlaufzeit und steigerte sich erst im dritten und letzten Satz deutlich. Nächste Gegnerin der 23-Jährigen ist die frühere US-Open-Siegerin Samantha Stosur aus Australien.

Dagegen scheiterte Andrea Petkovic schon zum dritten Mal nacheinander in der ersten Runde. Gegen ihre Doppelpartnerin Jelena Jankovic aus Serbien kassierte die 25-Jährige in 1:32 Stunden eine 2:6, 4:6-Niederlage und musste sich mit einem Preisgeld in Höhe von 12.925 Dollar wie schon bei den US Open und in der Vorwoche in Tokio nach dem Auftaktmatch verabschieden.

Bartel chancenlos

Auch Mona Barthel schied in Runde eins aus. Die 22-Jährige aus Bad Segeberg war gegen Jelena Wesnina von Beginn an ohne Chance und verlor gegen die in der Weltrangliste als Nummer 74 um 40 Plätze schlechter eingestufte Ukrainerin in 64 Minuten mit 1:6, 1:6.

Vor einem Jahr noch Top-Ten-Spielerin und auf dem Sprung zur WTA-Weltmeisterschaft der besten acht Spielerinnen der Saison, ist Andrea Petkovic inzwischen bis auf Platz 62 der Weltrangliste zurückgefallen. Tendenz fallend. Gegen die frühere Nummer eins, Jelena Jankovic, die aktuell Weltranglisten-24. ist, hatte sie im vorigen Jahr von drei Vergleichen zwei gewonnen.

Am Montag greift in Peking die Berlinerin Sabine Lisicki in das Geschehen bei dem mit 4,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier ein.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung