Ausralian Open

Williams-Schwestern im Gleichschritt weiter

SID
Donnerstag, 21.01.2010 | 11:45 Uhr
Serena Williams ist bei den Australian Open an Nr. 1 Gesetzt
© Getty

Sowohl Venus Williams, als auch ihre Schwester Serena sind ohne Schwierigkeiten in die dritte Runde der Australian Open eingezogen. Auch die anderen Favoritinnen setzten sich durch.

Der Sister Act kann bei den Australien Open in Melbourne weitergehen. Sowohl Serena, als auch Venus Williams aus den USA feierten in ihren Zweitrundenpartien leichte Siege. Die an eins gesetzte Serena gewann 6:2, 6:1 gegen Petra Kvitova aus der Tschechischen Republik, Venus, Nummer sechs der Setzliste, bezwang die Österreicherin Sybille Bammer 6:2, 7:5.

Auch die übrigen Favoritinnen hatten kaum Mühe unter die letzten 32 einzuziehen. Die an sieben gesetzte Wiktoria Asarenka aus Weißrussland siegte glatt mit 6:4, 6:0 gegen die Schweizerin Stefanie Vögele, die Polin Agnieszka Radwanska (Nr. 10) mit 6:0, 6:2 gegen Alla Kudrijawzewa aus Russland und Wera Zwonarewa (Russland/Nr. 9) mit 6:0, 6:3 gegen die Tschechin Iveta Benesova.

Ein bekannter Name verabschiedete sich allerdings doch: Die an 20 eingestufte ehemalige Weltranglistenerste Ana Ivanovic aus Serbien musste sich mit 7:6 (8:6), 5:7 und 4:6 der Argentinier Gisela Dulko geschlagen geben.

Schwarzer Tag für deutsche Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung