Schwimmen

Kurjo verpasst Bronze

SID
Maria Kurjo nahm 2012 bei den Olympischen Sommerspielen in London teil
© getty

Wasserspringerin Maria Kurjo hat ihr "Bronze-Abonnement" bei Europameisterschaften verloren. Nachdem die Berlinerin zuletzt dreimal in Folge den dritten Platz vom Turm belegt hatte, musste sich die 24-Jährige ausgerechnet bei der EM in ihrer Heimatstadt mit dem fünften Platz (316,20 Punkte) zufrieden geben.

Den EM-Titel sicherte sich die Britin Sarah Barrow (363,70) vor der Italienerin Naomi Batki (346,40) und der ukrainischen Titelverteidigerin Julia Prokoptschuk (341,35). Kurjos Berliner Vereinskollegin Kieu Duong wurde Siebte (301,90).

Für das deutsche Wassersprung-Team war es der erste Wettkampf der diesjährigen Titelkämpfe ohne Medaille. Das Minimalziel von fünfmal Edelmetall haben die DSV-Springer mit dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze bereits übertroffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung