Schwimmen

Meilutyte knackt Weltrekord über 100 m

SID
Für Rita Meilutyte war es bereits der dritte Weltrekord in diesem Jahr
© getty

Olympiasiegerin Rita Meilutyte hat beim Kurzbahn-Weltcup in Moskau einen Weltrekord über 100 m Brust aufgestellt. Die 16-Jährige triumphierte in 1:02,36 Minuten und unterbot damit die alte Bestmarke von Rebecca Soni um 34 Hundertstelsekunden.

Die US-Amerikanerin hatte 2009 in Manchester die Distanz in 1:02,70 Minuten bewältigt. Meilutyte verwies in ihrem Vorlauf in der russischen Hauptstadt die Lokalmatadorin Julia Jefimowa um 1,17 Sekunden auf den zweiten Platz und zog souverän ins Finale am Sonntag ein. Für die Litauerin war es bereits der dritte Weltrekord in diesem Jahr. Über die 50 und 100 m Brust hatte sie bei den Weltmeisterschaften in Barcelona jeweils neue Bestzeiten aufgestellt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung