Randale nach Rugby-Match

Schlägerei! "Kinder hatten Todesangst"

Von SPOX
Dienstag, 29.03.2016 | 10:20 Uhr
Die Huddersfield Giants im Spiel gegen die Bradford Bulls
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Nach dem Ende der Rugby-Partie zwischen den Salford Red Devils und den Huddersfield Giants sorgten unschöne Szenen für Fassungslosigkeit. Fans ließen ihrer Aggressivität freien Lauf, Spieler stürmten auf die Tribüne, um Familienangehörigen zu helfen. Der Club kündigte Ermittlungen sowie harte Sanktionen an.

"Es gab viele Kinder, die sich die Augen ausgeheult haben und die unter Todesangst litten", sagte Salford-Fan Lesley Kaneen, die das Spiel als Zuschauerin besucht hatte, gegenüber MailOnline.

"Es war grauenvoll. Die Frau von Junior Sa'u stand mit ihrem Baby an der Brust auf der Tribüne, während diese Idioten sie von hinten schubsten und bedrängten." Es habe sich um eine Gruppe von gedankenlosen Menschen gehandelt, die nur anwesend gewesen seien, um für Ärger zu sorgen, so Kaneen weiter.

Auch Sa'u und Salford-Teamkollege Justin Carney, die wie andere Akteure ihren Frauen und Kindern nach deren Hilferufen auf der Tribüne zur Seite geeilt waren, wurden von den Randalierer attackiert, erklärte Craig Harrison, der ebenfalls Augenzeuge der schockierenden Szenen im John Smith's Stadium geworden war.

Salford-Coach Ian Watson, dessen Team das Spiel mit 26:24 für sich entschieden hatte, bestätigte die Angriffe und sicherte seinen Spielern volle Rückendeckung zu.

''Möchte mich entschuldigen''

Eine Reaktion der Verantwortlichen der Gastgeber ließ nach der Partie der First Utility Super League nicht lange auf sich warten.

"Ich möchte mich für bei den Huddersfield Giants und allen aufrichtigen Fans, die heute bei dem Spiel waren, entschuldigen", ließ Red-Devils-Besitzer Marwan Koukash in einem offiziellen Statement verlauten. "Wir werden eng mit den Giants und der RFL zusammenarbeiten und unsere Nachforschungen gemeinsam vorantreiben. Diese Minderheit von Randalierern werden wir identifizieren und als Club in den kommenden Tagen entsprechend reagieren. Es gibt im Rugby dafür keinen Platz."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung