Freitag, 27.08.2010

Nach zwei Jahren Dopingsperre

Comeback von Schumacher vertagt

Radprofi Stefan Schumacher wird doch nicht, wie zunächst geplant, beim Giro del Veneto am Samstag sein Comeback geben. Die Formalitäten konnten nicht rechtzeitig geregelt werden.

Stefan Schumacher fährt seit 2010 für das Team Miche
© Getty
Stefan Schumacher fährt seit 2010 für das Team Miche

Das Comeback von Radprofi Stefan Schumacher wird um eine Woche verschoben. Der 29-Jährige teilte auf seiner Internetseite mit, dass für einen Start beim Giro del Veneto am Samstag nicht alle Formalitäten rechtzeitig geregelt werden konnten.

Der Schwabe wird den ersten Einsatz für sein neues Team Miche nun voraussichtlich am 5. September beim Giro della Romagna haben.

Freitag war der letzte Tag von Schumachers Doping-Sperre. Der Radprofi aus Nürtingen war in Nachtests der Tour de France 2008 sowie in Proben der Olympischen Spiele von Peking positiv auf das Blutdopingmittel Cera getestet worden.

Nach einem langen Rechtsstreit verkürzte der Internationale Sportgerichtshof CAS die Sperre des WM-Dritten von 2007 um gut vier Monate. Schumacher hat stets seine Unschuld beteuert.

Schumacher dementiert belastende Aussagen

Bilder des Tages: 27. August
Welch Kulisse beim Skiff International Race in San Francisco: Vor der Golden Gate Bridge führt das Appliance Online Team das Segler-Feld an. Nur das Wetter könnte besser sein
© Getty
1/6
Welch Kulisse beim Skiff International Race in San Francisco: Vor der Golden Gate Bridge führt das Appliance Online Team das Segler-Feld an. Nur das Wetter könnte besser sein
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2708/bdt-2708-indianapolis-colts-green-bay-packers-lambeau-field-golden-lambeau-field-gate-bridge-wnba.html
Wie auf einem Hochseil balanciert Yvonne Schütz aus der Schweiz auf ihrem Snowboard beim Parallel-Slalom der Junioren-WM in Neuseeland
© Getty
2/6
Wie auf einem Hochseil balanciert Yvonne Schütz aus der Schweiz auf ihrem Snowboard beim Parallel-Slalom der Junioren-WM in Neuseeland
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2708/bdt-2708-indianapolis-colts-green-bay-packers-lambeau-field-golden-lambeau-field-gate-bridge-wnba,seite=2.html
Packers-Time im Lambeau Field! Im Preseason-Match treffen die Green Bay Packers zuhause auf die Indianapolis Colts. Für ein Testspiel ist es ganz schön voll
© Getty
3/6
Packers-Time im Lambeau Field! Im Preseason-Match treffen die Green Bay Packers zuhause auf die Indianapolis Colts. Für ein Testspiel ist es ganz schön voll
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2708/bdt-2708-indianapolis-colts-green-bay-packers-lambeau-field-golden-lambeau-field-gate-bridge-wnba,seite=3.html
Diesen Baseball scheint Albert Pujols von den St. Louis Cardinals verdammt gut getroffen zu haben. Der Blick geht nach oben. Und tatsächlich, es war ein Home-Run
© Getty
4/6
Diesen Baseball scheint Albert Pujols von den St. Louis Cardinals verdammt gut getroffen zu haben. Der Blick geht nach oben. Und tatsächlich, es war ein Home-Run
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2708/bdt-2708-indianapolis-colts-green-bay-packers-lambeau-field-golden-lambeau-field-gate-bridge-wnba,seite=4.html
Hier der Beweis: Basketball ist erstens kein körperloser Sport und zweitens keine Männerdomäne. Das beweisen hier Kara Braxton und Becky Hammon in der WNBA
© Getty
5/6
Hier der Beweis: Basketball ist erstens kein körperloser Sport und zweitens keine Männerdomäne. Das beweisen hier Kara Braxton und Becky Hammon in der WNBA
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2708/bdt-2708-indianapolis-colts-green-bay-packers-lambeau-field-golden-lambeau-field-gate-bridge-wnba,seite=5.html
Ein anderer Sport, der schon längst nicht mehr nur von Männern betrieben wird: Golf. Bei den Women's Open in Kanada peilt Michelle Wie das Loch an
© Getty
6/6
Ein anderer Sport, der schon längst nicht mehr nur von Männern betrieben wird: Golf. Bei den Women's Open in Kanada peilt Michelle Wie das Loch an
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2708/bdt-2708-indianapolis-colts-green-bay-packers-lambeau-field-golden-lambeau-field-gate-bridge-wnba,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.