JLT Lockinge Stakes in Newbury, England

Richard Hannon mit Doppelspitze

SID
Samstag, 14.05.2011 | 16:16 Uhr
Die JLT Lockinge Stakes in Newbury wenden sich an Pferde der Meilen-Klasse
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Gruppe-1-Saison in Europa ist in vollem Gange. Eine wichtige Entscheidung gibt es heute in Newbury. Die JLT Lockinge Stakes (5. Rennen/16.45 Uhr/175.000 Pfund/1600 Meter) wenden sich an Pferde der Meilen-Klasse und mit von der Partie ist u.a. Trainer Richard Hannon, der mit Paco Boy den Vorjahressieger stellte.

Mittendrin befindet sich die Gruppe-1-Saison in Europa, wo an diesem Wochenende wichtige Entscheidungen in Rom, Paris und heute in England in Newbury erwartet werden. Die JLT Lockinge Stakes (5. Rennen/16.45 Uhr/175.000 Pfund/1600 m) wenden sich an Pferde der Meilen-Klasse und mit von der Partie ist u.a. Trainer Richard Hannon, der mit Paco Boy den Vorjahressieger stellte.

Richard Hannon mit Canford Cliffs und Dick Turpin am Start

Diesmal sattelt Hannon mit Canford Cliffs (Richard Hughes) und Dick Turpin (Ryan Moore) zwei dicke Chancen. Ersterer ist als Sieger der 2000 Guineas, der St James's Palace Stakes und der Sussex Stakes jeweils auf höchster Gruppe-Ebene hinreichend empfohlen. Sein Trainingsgefährte machte im vergangenen Jahr mit dem Sieg im Prix Jean Prat von sich Reden, belegte in den französischen Guineas und in Ascot den Ehrenrang hinter Lope De Vega bzw. Canford Cliffs Er war Dritter im Prix de la Foret hinter Goldikova und Paco Boy und startete aktuell in Sandown in der bet365 Mile siegreich in die Saison.

Die Farben von Großbesitzer Khalid Abdullah vertreten Twice Over (Tom Queally) und Cityscape (Steve Drowne), die wohl stärksten Gegner des Hannon-Duos. Der von Henri Cecil trainierte Sechsjährige begann das neue Jahr in Meydan, sicherte sich einen Lauf zur Al Maktoum Challenge und enttäuschte anschließend als hochgehandeltes Pferd im Dubai World Cup auf dem neunen Platz.

Der Selkirk-Sohn beendete die letzte Saison als Gruppe-3-Sieger und war in der bet365 Mile hinter Dick Turpin nur um zweieinhalb Längen geschlagen, wobei eine Formumkehr heute nicht ausgeschlossen ist. Red Jazz (Richard Hills) und Premio Loco (George Baker) sind als Dritte bzw. Vierte der Godolphin Mile am Dubai-World-Cup-Tag hinreichend empfohlen, vom Rest verdient der italienische Gruppe-Sieger Worthadd (Mirco Demuro) einen Hinweis.

Tipps für die Rennen:
1. Rennen: No Heretic - Fiorente - Searing Heat
2. Rennen: Polly'S Mark - Drunken Sailor - Ship'S Biscuit
3. Rennen: Mac'S Power - Addictive Dream - Spanish Bounty
4. Rennen: Dominant - Labarinto - Fulgur
5. Rennen: Canford Cliffs - Dick Turpin - Twice Over
6. Rennen: Sure Route - Flashbang - Manaaber
7. Rennen: Skilful - Rougette - Shahzan
8. Rennen: Midsummer Sun - Tonnerre - Mijhaar

Die Grundlagen des Pferdesports: 365 Tage Spiel, Sport und Spannung!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung