Volkswagen-Erfolg bei Auftaktetappe

Sainz startet mit Sieg in Rallye-Dakar

SID
Sonntag, 02.01.2011 | 20:50 Uhr
Carlos Sainz gewann die Rallye-Dakar bereits im letzten Jahr mit einem Volkswagen Touareg
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Carlos Sainz hat die Auftaktetappe der Rallye-Dakar gewonnen. Der Volkswagen-Werkspilot und sein Beifahrer Lucas Cruz fuhren nach 2:18:32 Stunden als Erste durch das Ziel.

Carlos Sainz ist bei der Rallye-Dakar erfolgreich in die Mission Titelverteidigung gestartet. Der Volkswagen-Werkspilot aus Spanien und sein Beifahrer Lucas Cruz siegten auf der ersten Etappe von Victoria nach Cordoba, die sie in 2:18:32 Stunden beendeten.

Als zweitschnellste nach 222 Wertungskilometern kamen mit einem Rückstand von 1:31 Minuten Rekordsieger Stephane Peterhansel und Beifahrer Jean-Paul Cottret aus Frankreich im BMW X3 ins Ziel.

VW dominiert den Auftakt

Sainz' Markenkollege Nasser Al-Attiyah (Katar) mit dem deutschen Beifahrer Timo Gottschalk (Berlin) wurden Dritte. Sie lagen nach rutschiger Fahrt bei teilweise starkem Regen 2:16 Minuten hinter Sainz.

Auch die Plätze vier und fünf gingen mit Mark Miller und Ralph Pitchford (USA/Südafrika) sowie Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz (Südafrika/Karlshof) an VW-Touareg-Teams.

Im Vorjahr hatte der zweimalige Rallye-Weltmeister Sainz die Dakar-Rallye, die zum dritten Mal in Südamerika stattfindet, erstmals gewonnen.

VW peilt Titel-Hattrick an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung