Rallye

Kimi Räikkönen testet erstmal für Citroen

SID
Donnerstag, 14.01.2010 | 15:26 Uhr
Juli 2009: Kimi Räikkönen zusammen mit Kaj Lindström bei der Nesta Oil Rally in Finnland
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Nach seinem Wechsel in die Rallye-WM hat der ehemalige Formel-1-Weltmeister seine ersten Testkilometer absolviert. In Frankreich saß er zum ersten Mal am Steuer eines Citroen C4.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen hat nach seinem Wechsel in die Rallye-WM die ersten 50 Testkilometer im Citroen C4 absolviert. Auf einer Schotterstrecke nahe Versailles drehte der Finne seine Eingewöhnungsrunden.

"Ich habe den ersten Kontakt mit dem Team sehr genossen und konnte verschiedene Sachen im Auto ausprobieren", sagte Räikkönen. Es sei interessant zu sehen, wie das Auto reagiert.

In Vorbereitung auf den ersten WM-Lauf in Schweden (12. bis 14. Februar) fährt Räikkönen am 28. Januar für Citroen die Arctic-Rallye in Finnland.

Al-Attiyah macht Boden gut

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung