Leichtathletik-WM in Daegu: Tag 8

De Zordo gewinnt Gold im Speerwerfen

SID
Samstag, 03.09.2011 | 13:58 Uhr
Matthias De Zordo holte die sechste Medaille für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV)
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Speerwerfer Matthias de Zordo hat am vorletzten WM-Tag von Daegu Gold im Speerwurf gewonnen und damit die sechste Medaille für den Deutschen Leichtathletik-Verband geholt.

Nach Diskus-Riese Robert Harting und Kugelstoßer David Storl war es das dritte Werfergold für den DLV. "Ich kannte das alles schon aus meinen Träumen. Es fühlt sich einfach phantastisch an", sagte de Zordo.

Mit 86,27 m schlug der EM-Zweite aus Saarbrücken Norwegens Olympiasieger und Titelverteidiger Andreas Thorkildsen, der mit 84,78 m Zweiter wurde. Bronze ging an den Kubaner Guillermo Martinez mit 84,30 m. Der Rostocker Mark Frank belegte mit 81,81 m den achten Platz.

De Zordo schockte die Konkurrenz bereits im ersten Durchgang, als sein Speer bei böigen Winden über 86 Meter segelte. Allerdings hatte der 23-Jährige einige Probleme mit seinem Stemm-Fuß, musste den Tape-Verband erneuern lassen und auf die Versuche drei und vier verzichten.

Favorit Thorkildsen, der als Achter nur ganz knapp in den Endkampf gerutscht war, schob sich im vierten Versuch auf Rang zwei, doch zu mehr reichte es für den Norweger nicht mehr.

Trotz seiner Verletzung ließ es sich de Zordo nicht nehmen, noch einmal unter dem Jubel der Zuschauer zum letzten Versuch anzutreten und sich anschließend feiern zu lassen.

Der WM-Zeitplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung