Leichtathletik

Frankreichs achtes Gold - Uliczka Sechster

SID
Sonntag, 01.08.2010 | 21:01 Uhr
Mahiedine Mekhissi-Benabbad wurde Europameister über 3000m Hindernis
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

3000-m-Hindernisläufer Mahiedine Mekhissi-Benabbad hat am Finaltag der Leichtathletik-EM das achte Gold für Frankreich geholt. Der deutsche Meister Steffen Uliczyka wurde Siebter.

Mahiedine Mekhissi-Benabbad gewann am letzten Tag der Leichtathletik-EM in Barcelona Frankreichs achtes Gold. In 8:07,87 Minuten gewann er die 3000m Hindernis.

Den Doppelsieg für sein Land sicherte der favorisierte Bouabdellah Tahri in 8:09,28. Bronze ging in 8:19,15 Minuten an den Spanier Jose Luis Blanco.

Auf den siebten Platz lief der deutsche Meister Steffen Uliczyka (Kronshagen/Kiel) in der persönlichen Bestzeit von 8:25,39 Minuten.

Frauen der Ukraine 4x100-m-Europameister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung