Boxen

ARD: Keine Live-Übertragung von Haye-Chisora

SID
Der in London stattfindende Kampf zwischen David Haye und Dereck Chisora wird nicht im Ersten laufen
© Getty

Die ARD verzichtet nun doch auf eine Übertragung des umstrittenen Boxkampfes zwischen Dereck Chisora und David Haye. Eine Übertragung der Veranstaltung am 14. Juli 2012 in London passe nicht zum Image und zum Selbstverständnis der ARD.

"Die ARD ist sich nach Rücksprache mit ihrem Vertragspartner Sauerland Event einig, den Boxkampf zwischen Dereck Chisora und David Haye nicht zu übertragen", hieß es in einer Mitteilung vom Freitagabend.

Zunächst hatte die ARD geplant, den Kampf zu übertragen.

Schlägerei nach Klitschko-Kampf

Haye und Chisora hatten sich am 18. Februar nach Chisoras verlorenem Kampf gegen WBC-Weltmeister Witali Klitschko auf der anschließenden Pressekonferenz eine Schlägerei geliefert.

Chisora hatte außerdem Witali Klitschko beim Wiegen geohrfeigt und seinen Bruder Wladimir im Ring mit Wasser bespuckt.

Er wurde daraufhin vom britischen Verband für unbestimmte Zeit gesperrt. Haye hat nach seinem Rücktritt im Oktober keine gültige Lizenz mehr.

Die Weltranglisten der großen Verbände

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung