Beachvolleyball

Deutsche Duos scheitern im Halbfinale

SID
Die Serie von Julius Brink und Jonas Reckermann ist gerissen. Nach 25 Siege gab es eine Niederlage
© Getty

Die Beachvolleyballerinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben in Marseille den Einzug ins Finale verpasst. Auch Julius Brink und Jonas Reckermann verloren ihr Halbfinale.

Die Siegesserie der Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann ist gerissen.

Nach zuvor 25 Erfolgen in Serie verloren die Weltranglistenersten aus Leverkusen und Köln im Halbfinale des Grand-Slam-Turniers in Marseille gegen die US-Olympiasieger Todd Rogers/Philip Dalhausser nach 48 Minuten mit 0:2 (18:21, 15:21). Brink/Reckermann spielen damit am Sonntag um Platz drei.

Das Duo hatte am Freitag einen Rekord aufgestellt und die alte Bestmarke von 22 Erfolgen der Brasilianer Emanuel/Loiola aus dem Jahr 1999 geknackt.

Goller/Ludwig scheitern im Halbfinale

Zuvor hatten Brink/Reckermann in der Weltserie am 31. Mai beim Spiel um Platz drei in Myslowice/Polen zuletzt verloren. Danach eroberten sie WM-Gold und setzten sich bei den Grand-Slam-Turnieren in Gstaad und Moskau durch.

Sara Goller/Laura Ludwig haben unterdessen in Marseille ebenfalls den Einzug ins Finale verpasst.

Die Berlinerinnen unterlagen im Halbfinale dem griechischen Duo Arvaniti/Tsiartsiani in 39 Minuten mit 0:2 (12:21, 17:21). Gegner im Spiel um Platz drei ist am Sonntag die brasilianische Kombination Talita/Antonelli.

Goller/Ludwig ziehen ins Halbfinale ein

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung