Basketball

Basketball: Joshua Obiesie von s.Oliver Würzburg zum Nike Hoop Summit eingeladen

Von SPOX
Joshua Obiesie spielt seit November 2018 für s.Oliver Würzburg

Große Ehre für den deutschen Junioren-Nationalspieler Joshua Obiesie. Der Guard von s.Oliver Würzburg wurde offiziell zum renommierten Nike Hoop Summit eingeladen, wo sich die hoffnungsvollsten Talente der Basketball-Welt miteinander messen.

Das gab amerikanische Verband, USA Basketball, in einer Pressemitteilung bekannt. Der 18-jährige Obiesie machte erstmal im Frühjahr 2018 auf sich aufmerksam, als er mit der U18 des DBB das bekannte Albert-Schweitzer-Turnier gewann. Dies brachte den Linkshänder auf den Radar von zahlreichen NBA-Teams und so durfte sich Obiesie als einer von vier Europäern auch NBPA Top 100 Camp mit zahlreichen anderen Talenten messen.

Zu Beginn der Saison spielte der gebürtige Münchner noch für die Internationale Basketball Akademie München (kurz IBAM), bevor er sich im November 2018 s.Oliver Würzburg anschloss und in die BBL wechselte.

Joshua Obiesie überzeugt für s.Oliver Würzburg

Im Dezember feierte der Junioren-Nationalspieler dann, ausgerechnet in München, sein Debüt und überraschte mit 12 Punkten, 4 Assists und 3 Steals in 24 Minuten Spielzeit. Auch in der Folge bekam Obiesie von seinem Coach Denis Wucherer immer wieder das Vertrauen und sammelte im FIBA Europe Cup ebenfalls erste Erfahrungen.

Auch Bundestrainer Hendrik Rödl beobachtete den Youngster bereits genauer und holte den Guard für die Länderspiele im Februar in den Kader, auch wenn der Teenager dann wieder gestrichen wurde und somit weiter auf sein Länderspiel-Debüt wartet.

Die Statistiken von Joshua Obiesie für Würzburg

WettbewerbSpieleMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssists
BBL915,15,944,47,72,01,1
Europe Cup719.19,751,044,43,42,4

Joshua Obiesie: Sprung in die NBA noch unklar

Nun darf sich Obiesie aber am 12. April beim Hoop Summit in Portland beweisen, wenn Team USA auf Team World trifft. Auch für Dirk Nowitzki (1998) und Dennis Schröder (2013) war das Jugend-Spiel einst das große Sprungbrett für die spätere Karriere, Nowitzki hält dabei weiterhin den Punkterekord (33). Isaiah Hartenstein und Kostja Mushidi nahmen 2017 als letzte Deutsche am Spiel teil.

Ob Obiesie eventuell schon in diesem Sommer den Sprung in die NBA wagen möchte, ist noch völlig unklar. Die Chancen, dass der Münchner gezogen werden könnte, stehen aber nicht schlecht. ESPN führt den Deutschen in ihren alljährigen Mock Draft als Zweitrundenpick an Position 44, bei The Athletic taucht der Spielmacher dagegen noch nicht unter den ersten 60 auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung