Sonstiges

Wüste Prügelei bei der World Baseball Classic

SID
Im Spiel zwischen Kanada und Mexiko kam es im neunten Inning zu einer wilden Prügelei
© getty

Eine wüste Prügelei hat das Spiel zwischen Kanada und Mexiko bei der World Baseball Classic in Phoenix/Arizona überschattet. Die Mannschaften gingen im neunten Inning aufeinander los, als Mexikos Pitcher Arnold Leon den am Schlagmal stehenden Kanadier Rene Tosoni absichtlich mit dem Ball traf.

Mexiko lag bereits mit 3:9 zurück, als sich Leon zur Provokation hinreißen ließ und mit seinem Wurf an Tosonis Schulterblatt eine Kettenreaktion auslöste. Bereits bei den beiden vorherigen Würfen hatte Leon auf den Gegenspieler gezielt, doch dieser hatte jeweils ausweichen können.

Tosoni ging nach dem Treffer schnellen Schrittes auf Leon zu, daraufhin sprangen alle Spieler von den Bänken auf und wurden "im Rudel" handgreiflich. Dazu warfen mexikanische Zuschauer Gegenstände auf das Spielfeld. Einer der kanadischen Trainer wurde von einer Flasche im Gesicht getroffen.

Sieben Spieler wurden disqualifiziert, die Begegnung endete 10:3 für Kanada. Mexiko kann nach der Niederlage nicht mehr weiterkommen, die Kanadier müssen Gastgeber USA schlagen, um in der zweiten Runde dabei zu sein. Die WBC gilt bei der dritten Auflage erstmals als offizielle Weltmeisterschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung