Eiskunstlauf: Grand Prix in Peking

Liebers nach Kurzprogramm auf Rang zehn

SID
Freitag, 05.11.2010 | 16:44 Uhr
Peter Liebers ist amtierender deutscher Vize-Meister
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Als einziger deutscher Teilnehmer beim Grand Prix in Peking belegt Eiskunstläufer Peter Liebers nach dem Kurzprogramm Platz zehn. In Führung liegt der Japaner Takahiko Kozuka.

Der deutsche Vize-Meister Peter Liebers aus Berlin hat sich beim Cup of China in Peking, dritte Station im Grand Prix der Eiskunstläufer, im Kurzprogramm der Herren mit dem zehnten Platz (59,78 Punkte) begnügen müssen.

Die Führung übernahm der Japaner Takahiko Kozuka (77,40) vor Ex-Weltmeister Brian Joubert aus Frankreich (74,80) sowie dem tschechischen ehemaligen Europameister Tomas Verner (70,31). Weitere deutsche Teilnehmer sind in der chinesischen Hauptstadt nicht am Start.

Olympia 2018: Witt genervt von Skeptikern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung