Tischtennis

Boll erreicht Finale der Japan Open

SID
Samstag, 03.07.2010 | 15:42 Uhr
Timo Boll hat sich gegen Alexej Smirnow mit 4:1 durch
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Deutschlands Tischtennis-Ass Timo Boll ist bei den Japan Open in Kobe ins Endspiel eingezogen. Der Düsseldorfer setzte sich im Halbfinale mit 4:1 gegen Alexej Smirnow durch.

Deutschlands Tischtennis-Ass Timo Boll hat bei den Japan Open in Kobe das Halbfinale erreicht. Der an Position eins gesetzte Düsseldorfer zog durch einen 4:1-Erfolg über den Russen Alexej Smirnow in die Vorschlussrunde des 172.000-Dollar-Turniers ein.

Boll, Japan-Open-Gewinner 2003 und 2005, trifft am Sonntag auf den Südkoreaner Joo Se Hyuk. "Ich habe sehr gut gespielt und von Anfang an meinen Rhythmus gefunden", sagte der zehnmalige Europameister Boll.

Boll verliert mit Weltauswahl gegen Chinesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung