Doping

Minister de Maiziere besucht die NADA

SID
Freitag, 21.05.2010 | 18:28 Uhr
Thomas de Maiziere ist als Innenminister für den Sport in Deutschland zuständig
© sid
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) einen Besuch abgestattet und dabei die Bedeutung des Anti-Doping-Kampfes betont.

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat bei seinem Besuch der Nationalen Anti Doping Agentur für Deutschland (NADA) in Bonn die Bedeutung des Anti-Doping-Kampfes zum wiederholten Mal unterstrichen. "Das Konzept, mit zahlreichen Maßnahmen bei der Erziehung jugendlicher Leistungssportler zu sauberen Athleten anzusetzen, halte ich für zukunftsweisend", sagte der Minister.

De Maiziere würdigte zudem die Bemühungen der NADA in der Prävention: "Es ist sehr wichtig, den Nachwuchsathleten bereits in jungen Jahren zentrale Werte wie Fairness und Chancengleichheit zu vermitteln." Für die Bundesregierung sei nur ein dopingfreier Sport förderungswirksam, sagte der Bundesinnenminister. Da der Sport in die Gesellschaft hineinwirke, komme der NADA eine große Bedeutung zu.

NADA-Arbeit von großer gesellschaftlicher Bedeutung

Hinsichtlich der Prävention bietet die NADA zahlreiche Veranstaltungen für Athleten und Trainer an, daneben wird "Jugend trainiert für Olympia" als Plattform für die NADA-Informationsoffensive genutzt. Insgesamt wurden im letzten Jahr 16.000 Nachwuchssportler direkt angesprochen.

"Dopingsünder zu finden und deren Bestrafung einzuleiten, ist das eine. Sportler davon abzuhalten, diesen Weg zu gehen, die andere Aufgabe", sagte NADA-Vorstandschef Armin Baumert beim ersten Besuch eines Bundesinnenministers in den Räumen der NADA seit Gründung der Stiftung im Jahr 2002.

NADA zieht positive Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung