Mithat Demirel beendet Karriere

SID
Montag, 08.03.2010 | 17:08 Uhr
Mithat Demirel wurde 2003 Deutschlands Player of the Year
© Getty
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Der ehemalige Point Guard von Alba Berlin, Mithat Demirel, hat seine Karriere beendet. Den früheren deutschen Nationalspieler plagt seit 2008 eine schlimme Augenverletzung.

Der ehemalige Basketball-Nationalspieler Mithat Demirel hat seine aktive Laufbahn beendet.

Das bestätigte der 31-Jährige der "Berliner Morgenpost" und dem "Tagesspiegel".

Grund für das Karriereende des Deutsch-Türken ist eine Augenverletzung, die er im April 2008 im Bundesliga-Spiel gegen BG 74 Göttingen erlitten hatte.

Seitdem ist Demirels Sehkraft stark eingeschränkt, zudem quälen ihn häufig Kopfschmerzen.

In der vergangenen Saison spielte der Berliner zwar noch eine Saison beim türkischen Erstligisten Erdemispor, doch der Zustand des Auges verschlechterte sich.

Fünffacher Meister

Seine größten sportlichen Erfolge erreichte der 1,80m große Spielmacher im Trikot von Alba Berlin.

Mit dem Hauptstadtklub gewann er fünf deutsche Meisterschaften und feierte vier Pokalsiege.

Für die Nationalmannschaft kam Demirel auf 100 Einsätze und war Teil des Teams, das 2002 WM-Bronze sowie 2005 EM-Silber holte.

DBB-Auswahl mit WM-Start gegen Argentinien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung