Freitag, 08.01.2010

Tischtennis

Kurios: Boll aus deutscher Rangliste gestrichen

Da sich Timo Boll selbst bei Siegen nicht mehr verbessern kann, ist das deutsche Aushängeschild im Tischtennis aus der nationalen Rangliste genommen worden.

Timo Boll ist derzeit zu stark für das vor 20 Jahren eingeführte deutsche Ranglistensystem
© sid
Timo Boll ist derzeit zu stark für das vor 20 Jahren eingeführte deutsche Ranglistensystem

Kuriosum im Tischtennis: Aufgrund seiner Überlegenheit ist der zehnmalige Europameister Timo Boll (Düsseldorf) aus der deutschen Rangliste gestrichen worden.

Bolls Problem ist das Berechnungssystem des Rankings. Demnach wird jeder Spieler aufgrund seiner sogenannten Tischtennis-Stärke gelistet. Boll hat mittlerweile eine so hohe Stärke erreicht, dass ihm die meisten Siege gegen die wesentlich schwächer eingestufte Konkurrenz gar keine Punkte mehr bringen, sondern im Gegenteil zu einer Reduzierung seiner Tischtennis-Stärke führen.

Da Erfolge jedoch keine Nachteile für Spieler bringen dürfen, kommen diese Spiele nicht in die Wertung, und Boll kommt in den vergangenen 12 Monaten nicht auf die erforderliche Mindestzahl von fünf verwertbaren Spielen. Somit taucht Boll nicht mehr in der deutschen Rangliste auf.

Franzel: "Ausnahmesituation"

"Das im Gerüst 20 Jahre alte System hatte bislang nie mit einer solchen Ausnahmesituation zu kämpfen. Timo macht uns einen Strich durch die Rechnung", sagte der frühere Nationalspieler Christian Franzel, der das System programmiert hat.

Damit Boll wieder in die Rangliste aufgenommen wird, müsste er mal wieder verlieren und damit an eigener Tischtennis-Stärke einbüßen. Derzeit bekommt er nicht mal für einen Erfolg gegen den formalen Ranglistenersten Christian Süß (Düsseldorf) Punkte gutgeschrieben.

Boll und Wu waren die Besten 2009

Bilder des Tages, 8. Januar
Kerstin Szymkowiak wirft sich auf den Skeletonschlitten. Beim Weltcup in Königssee hat es leider nicht zu einem dritten Sieg in Serie gereicht
© Getty
1/8
Kerstin Szymkowiak wirft sich auf den Skeletonschlitten. Beim Weltcup in Königssee hat es leider nicht zu einem dritten Sieg in Serie gereicht
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames.html
Wie goldig. Beim Finale der US-Collegemeisterschaft im Football präsentiert ein Flitzer sein Kostüm. Schwarz wäre bei dem Bäuchlein wahrscheinlich besser gewesen
© Getty
2/8
Wie goldig. Beim Finale der US-Collegemeisterschaft im Football präsentiert ein Flitzer sein Kostüm. Schwarz wäre bei dem Bäuchlein wahrscheinlich besser gewesen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=2.html
Das sieht nicht gut aus: Sami Salo von den Vancouver Canucks hat es schwer erwischt. Im Spiel gegen die Phoenix Coyotes hat er sich eine Verletzung an der Augenbraue zugezogen
© Getty
3/8
Das sieht nicht gut aus: Sami Salo von den Vancouver Canucks hat es schwer erwischt. Im Spiel gegen die Phoenix Coyotes hat er sich eine Verletzung an der Augenbraue zugezogen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=3.html
Fotos mit Franck Ribery sind heiß begehrt beim Bayern-Trainingslager in Dubai
© Getty
4/8
Fotos mit Franck Ribery sind heiß begehrt beim Bayern-Trainingslager in Dubai
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=4.html
Tyrone King (l.) und Earl Alexander von den Alabama Crimson Tide feiern den Titelgewinn in der US-Collegemeisterschaft
© Getty
5/8
Tyrone King (l.) und Earl Alexander von den Alabama Crimson Tide feiern den Titelgewinn in der US-Collegemeisterschaft
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=5.html
Philipp Kohlschreiber streckt sich - vergeblich. Beim Hopman Cup verlor der Deutsche sein Match gegen Andrey Golubev aus Kasachstan
© Getty
6/8
Philipp Kohlschreiber streckt sich - vergeblich. Beim Hopman Cup verlor der Deutsche sein Match gegen Andrey Golubev aus Kasachstan
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=6.html
SBS Championships auf Hawaii: Stephen Ames bereitet sich auf seinen Schlag vor - und verdrückt noch schnell ein Frühstücksei, bzw. einen Golfball
© Getty
7/8
SBS Championships auf Hawaii: Stephen Ames bereitet sich auf seinen Schlag vor - und verdrückt noch schnell ein Frühstücksei, bzw. einen Golfball
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=7.html
"Foul", denkt sich David Lee (r.) von den New York Knicks. Beim Versuch Stephen Jackson von den Charlotte Bobcats zu stoppen, kommt er zu Fall
© Getty
8/8
"Foul", denkt sich David Lee (r.) von den New York Knicks. Beim Versuch Stephen Jackson von den Charlotte Bobcats zu stoppen, kommt er zu Fall
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.