Tischtennis

Boll und Wu waren die Besten 2009

SID
Freitag, 08.01.2010 | 11:39 Uhr
Timo Boll wurde 2009 auch zum Sportler des Jahres in Hessen gewählt
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Timo Boll und Wu Jiaduo heißen die "Tischtennis-Spieler des Jahres 2009". Während Boll die Wahl zum zehnten Mal in Folge gewann, durchbrach Wu die Siegesserie von Elke Schall.

Die Europameister Timo Boll (Düsseldorf) und Wu Jiaduo (Kroppach) sind die "Tischtennis-Spieler des Jahres 2009".

Bei der Wahl sicherte sich der Weltranglistenvierte Boll als EM-Champion im Doppel sowie mit der Mannschaft und Europe-Top-12-Sieger zum zehnten Mal in Folge und zum elften Mal insgesamt die Auszeichnung. Wu stand in der Abstimmung unter den Lesern der Fachzeitschrift "tischtennis" zum ersten Mal ganz oben in der Gunst.

Süß und Schall auf den Vize-Rängen

Boll erhielt 66,7 Prozent aller Stimmen. Mit großem Rückstand folgen sein Doppel-, Nationalmannschafts- und Klubkollege Christian Süß sowie EM-Überraschungsviertelfinalist Ruwen Filus (Hanau/beide 8,7 Prozent) gemeinsam auf Rang zwei.

Hinter Wu (56,8 Prozent) kam Elke Schall (Holsterhausen) nach vier Jahren als Siegerin mit 18,2 Prozent der Stimmen diesmal auf den zweiten Platz.

Timo Boll bleibt die Nummer vier der Welt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung