Leichtathletik

Diack mit erneuter Präsidentschafts-Kandidatur

SID
Freitag, 14.08.2009 | 14:09 Uhr
Lamine Diack ist seit November 1999 Präsident des internationalen Leichtathletikverbandes
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

IAAF-Präsident Lamine Diack hat überraschend eine erneute Kandidatur angekündigt. "Wenn es meine Gesundheit erlaubt, werde ich 2011 antreten.", so der 76-jährige Senegalese.

Der Senegalese Lamine Diack hat überraschend seine erneute Kandidatur als Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF angekündigt und damit die beiden Olympiasieger und Vize-Präsidenten Sergej Bubka und Sebastian Coe brüskiert.

In ihrer Anwesenheit kündigte der 76-jährige Diack vor der Presse in Berlin an: "Wenn es meine Gesundheit erlaubt, werde ich 2011 erneut antreten."

Bubka und Coe als Nachfolger gehandelt

Die Wahlen finden vor der WM in Daegu (Südkorea) statt. Es geht um eine vierjährige Amtszeit, an deren Ende Diack, der seit 1999 Leichtathletik-Chef ist, 82 wäre.

Stabhochsprung-Weltrekordler Bubka und Londons Olympia-OK-Chef Coe wurden zuletzt ebenso wie Hürden-Olympiasiegerin und IOC-Exekutivmitglied Nawal El Moutawakel (Marokko) als Diack-Nachfolger gehandelt.

"Das ist kein Problem. Es die Entscheidung von Lamine Diack. Er macht einen guten Job. Wir arbeiten alle für den Erfolg unseres Sports", sagte der Ukrainer Bubka, während Coe meinte: "Schön, wenn er das sagt, sagt er das. Ich werde mich nicht an weiteren Spekulationen beteiligen." Coe und Bubka hatten in Berlin bereits mit ihrem Wahlkampf begonnen.

News und Hintergründe zur Leichtathletik-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung