Handball

Weltklasse-Kreisläufer Urios macht Schluss

SID
Der Spanier Rolando Urios (l.) beendet seine Karriere
© Getty

Rolando Urios hat seine Karriere beendet. Der spanische Kreisläufer, auf seiner Position einer der Weltbesten der letzten Jahre, steigt bei Ciudad Real in die Jugendarbeit ein.

Der Spanier Rolando Urios, einer der weltbesten Kreisläufer des vergangenen Jahrzehnts, hat seine Handball-Karriere beendet. Der 38-Jährige zieht sich aufgrund andauernder Knieschmerzen zurück und wird künftig bei seinem Klub Ciudad Real in der Jugendarbeit tätig sein.

Mit den Spaniern gewann der schwergewichtige Urios 2006 sowie 2008 und 2009 jeweils im Finale gegen den THW Kiel die Champions League.

Mit der spanischen Nationalmannschaft holte der gebürtige Kubaner 2005 den WM-Titel und 2006 EM-Silber. Er stand auch in den mittlerweile legendären Viertelfinalduellen der Spanier gegen Deutschland bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 und der WM 2007 in Köln auf dem Feld.

Junioren ziehen ins WM-Halbfinale ein

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung