Golf

Nach 206 Tweets: Garcia macht Fan zum Caddie

SID
Sergio Garcia hat einen neuen Caddie

Der spanische Golfstar Sergio Garcia hat einem ganz besonders hartnäckigen Fan eine freudige Überraschung bereitet. Der Brite Mark Johnson hatte über Twitter unglaubliche 206 Mal darum gebeten, einmal als Caddy von Garcia auftreten zu können. Bei den British Masters wird sein Wunsch nun wahr.

Im vergangenen Sommer startete Johnson seine Twitteroffensive: Am siebten Juli twitterte er an Garcia: "Du bist mein Lieblingsgolfer. Bitte, kann ich dein Caddy sein, wenn dein Caddy mal nicht kann? Cheers" Eine Reaktion auf seinen Tweet gab es allerdings nicht.

Doch Johnson gab seinen großen Traum so schnell nicht auf. Bis Ende Januar hatte er über 200 Tweets an Garcia abgesetzt - darunter einige sehr kreative: "Meine Frau möchte, dass ich mit Dir auf Tour gehe, damit sie mich nicht so oft sieht".

Nach dem 206. Tweet gab Garcia nach und antworte: "Ok, Mark. Ich habe den perfekten Tag für dich gefunden, damit du endlich weißt wie es ist, meine Tasche zu tragen. Dein Traum wird wahr. Bist du bereit?"

"Wollte sehen, wie lange er durchhält"

Gegenüber ESPN erklärte der Spanier, dass er Johnson mit Absicht so lange hatte zappeln lassen: "Ich habe ihn tatsächlich vom ersten Tweet an wahrgenommen. Sein Humor und seine Ernsthaftigkeit haben mich beeindruckt, ich wollte sehen wie lange er durchhält." Die Nummer 15 der Weltrangliste verriet sogar, dass er mit seiner Verlobten über Johnson gesprochen habe. Wir haben uns darauf geeinigt, 200 Tage zu warten. Wenn er so lange durchhält, ist er dabei."

Johnson darf nun beim Pro-Am des British Masters - ein Prominententurnier, an dem je ein Profi und ein Celebrity gemeinsam spielen - im September den Caddy geben.

Alle Golf-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung